HPA®Lanolin

100 % natürlich und in reiner Neuseeland-Qualität – speziell für die Pflege und den Schutz beanspruchter Brustwarzen geeignet.

Bewertungen

Kundenbewertungen

Basierend auf 4 Bewertungen Eine Bewertung schreiben

FAQs

  • Was macht HPA® Lanolin so besonders?

    Lansinoh® HPA® Lanolin muss vor dem Stillen nicht abgewaschen werden, da es besonders hochaufgereinigt ist und jede Charge streng kontrolliert wird. Lansinoh® HPA® Lanolin ist frei von Konservierungsstoffen, Antioxidantien (wie beispielsweise BHT), Parfümen, Alkohol und weiteren Zusatzstoffen, wie Emulgatoren oder Paraffinen.

  • Kann ich HPA® Lanolin nutzen, wenn ich eine Wollallergie habe?

    Ja. Lansinoh® HPA® Lanolin ist hypoallergen und selbst für Menschen mit sehr empfindlicher Haut gut verträglich. Es besteht nur aus einem Bestandteil: 100 % ultrareines HPA® Lanolin medizinischer Güte.

  • HPA® Lanolin hat meine Kleidung verfärbt, was kann ich tun?

    Wir empfehlen dir, die verschmutzte Stelle vor dem Waschen mit einem Fleckentferner zu behandeln. Verwende bitte einen Fleckenentferner mit Fettlöser. Wurde das Kleidungsstück bereits gewaschen und getrocknet, kann die Entfernung des Fettflecks schwieriger sein. Da Lanolin jedoch ein organisches Fett ist, sollte sich der Fleck auch in diesem Fall entfernen lassen. Grundsätzlich empfehlen wir nach dem Auftragen des Lanolins eine Stilleinlage oder Ähnliches zu benutzen, um deine Kleidung bestmöglich zu schützen.  

  • HPA® Lanolin legt sich als Schutzschicht auf meine Brustwarze. Verstopft es dadurch die Hautporen?

    Lansinoh® HPA® Lanolin verschließt keine Poren oder Milchdrüsen und beeinträchtigt das Stillen in keiner Weise. Im Gegensatz zu Produkten, die Öle und Paraffine enthalten, ist Lansinoh® HPA® Lanolin ein natürliches Produkt und kann schnell absorbiert werden.

  • HPA® Lanolin ist so viel heller als andere Lanolinprodukte, wird das Produkt chemisch behandelt?

    Lansinoh® HPA® Lanolin wird nicht mit Bleichmitteln behandelt und ist auf Grund des besonders schonenden Herstellungsverfahrens bei niedrigen Temperaturen natürlich hell. Auch mischen wir weder weißes Paraffin noch weißes Bienenwachs hinzu, um eine hellere Farbe zu erhalten.

  • Findet bei den Schafen, von denen das Wollwachs für HPA® Lanolin stammt, Mulesing statt?

    Unser HPA® Lanolin stammt aus Neuseeland. Dort ist das Mulesing gesetzlich verboten und dementsprechend ist HPA® Lanolin Mulesing-frei.

  • Mein HPA® Lanolin ist hart / weich geworden, ist das normal?

    Als Naturprodukt verändert sich die Konsistenz von HPA® Lanolin entsprechend den Temperaturen. Bei Kälte wird es hart und bei Wärme weich. Das ändert nichts an der Wirkweise.

    Bei kaltem Wetter hilft es, die Tube etwas zwischen den Fingern zu kneten, um das Lanolin weicher zu machen, damit es einfach aus der Tube kommt. Zwischen den Fingerspitzen kann es danach noch weiter bis zur gewünschten Konsistenz erwärmt werden. Bitte die Tube nicht in die Mikrowelle oder in ein heißes Wasserbad geben.

    Wenn das HPA® Lanolin nicht in Benutzung ist, sollte es verschlossen an einem trockenen Platz bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

You have successfully subscribed!