Tipps für Schwangere & Mütter

30. Schwangerschaftswoche (30. SSW) – dein Baby legt weiter kräftig an Gewicht zu

30. Schwangerschaftswoche (30. SSW) – dein Baby legt weiter kräftig an Gewicht zu

In der 30. SSW angekommen, befindest du dich in der 2. Woche des 8. Schwangerschaftsmonats. Dein Baby muss in den letzten 10 Wochen vor der Geburt nur noch letzte Feinarbeiten vollbringen und an Gewicht zulegen. Bis auf die Lunge sind alle Organe deines Babys in der Schwangerschaftswoche 30 vollständig entwickelt.

Das passiert bei dir als Mama in der 30. SSW

Die Wochen bis zur Geburt sind gezählt. Das merkst du deutlich an der Gewichtszunahme in SSW 30. Mit bis zu 250 Gramm pro Woche mehr auf der Waage bist du im normalen Bereich. Falls dein Babybauch mittlerweile so groß ist, dass du deine Füße nicht mehr sehen kannst, wenn du nach unten schaust, ist das absolut in Ordnung.

Weil deine Lunge weniger Platz hat als üblich, bist du häufig kurzatmig und brauchst mehr Pausen als sonst. Und die solltest du dir auch unbedingt gönnen! Positiv fällt dir vielleicht auf, dass du in der Schwangerschaftswoche 30 eine besonders reine und frisch aussehende Haut hast. Das liegt daran, dass dein gesamter Körper während der Schwangerschaft besser durchblutet ist. Hast du schon einmal über ein Babybauch-Shooting nachgedacht? Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dafür.

Vielleicht entdeckst du um die 30. Schwangerschaftswoche herum ein paar dunklere Haare auf deinem Babybauch und fragst dich, was es damit auf sich hat. Haare am Bauch hast du immer. Sie gehören zu deiner normalen Körperbehaarung. In der Schwangerschaft kann der Haarwuchs am Babybauch aber zunehmen – vor allem, wenn du einen Jungen erwartest. Das Testosteron deines Sohns fördert nämlich das Haarwachstum bei dir.

Infokasten: So weit ist dein Baby in der SSW 30 entwickelt?   

  • Das Gewicht deines Babys in der 30. SSW beträgt ca. 1300 bis 1400 Gramm. Bis zur Geburt wird es sein Gewicht noch mehr als verdoppeln.
  • Mit 41-43 cm ist dein Baby etwa so groß wie ein Kohlkopf.
  • Dein Baby verfügt in der 30. SSW über verzweigte Blutgefäße (Kapillargefäße). Dadurch wird seine Haut besser durchblutet und ist rosiger.
  • Die Anlagen für die Milchzähne und die Zahnwurzeln bilden sich aus. Die ersten Zähnchen werden bei deinem Baby aber erst mit etwa 6 Monaten durchbrechen.
  • Der Platz in deinem Bauch wird für dein Baby langsam knapp. Deshalb nimmt es jetzt die Fötusstellung (Embryonalstellung) ein – es zieht die Beine an den Körper und neigt den Kopf Richtung Brust.

 

Besser früh als spät: Kliniktasche packen in der 30. SSW  

Es mag dir vielleicht noch etwas früh erscheinen, ist aber in der SSW 30 trotzdem schon sinnvoll: die Vorbereitung deiner Kliniktasche. Denn je näher die Geburt rückt, desto aufgeregter wirst du sein. Außerdem könnte sich dein Baby auch etwas früher als geplant auf den Weg machen. In deinen Gedanken herrscht dann ein absoluter Ausnahmezustand. Je früher du also mit den Vorbereitungen für die Geburt beginnst, desto entspannter kannst du sein, wenn es dann losgeht.

Denke daran, unter anderem Folgendes in die Kliniktasche zu packen:

  • Ausreichend bequeme Kleidung für dich
  • Hygieneartikel für mehrere Tage
  • Kleidung und Spucktücher für dein Baby
  • Hygieneartikel für dein Baby
  • Leckere Nervennahrung für dich
  • etwas, was dich im Krankenhaus zerstreut, wie ein Buch, das du schon lange lesen wolltest
  • Wichtige Dokumente wie deine Krankenkassenkarte, deinen Ausweis und deinen Geburtsplan

Denke daran, je näher der errechnete Termin rückt, auch dein Handy und ggf. Tablet in die Nähe der Kliniktasche zu legen, um sie nicht zu vergessen.

Wenn dein Partner oder deine Partnerin bei der Geburt dabei sein soll und ihr danach ein Familienzimmer habt, dann braucht ihr eine zweite kleine Kliniktasche. Auch in dieser sollten vor allem bequeme Wechselklamotten und Hygieneartikel nicht fehlen.

Diese Fragen beschäftigen dich sicher in der SSW 30

Als werdende Mama machst du dir schon Sorgen um dein Baby, wenn es noch gar nicht auf der Welt ist. Wie jede Schwangere beschäftigt dich daher sicher eine Frage besonders: Ab der wievielten SSW kann mein Baby überleben? So winzig dein Baby auch sein mag: Chancen, dass es sich ins Leben kämpft, gibt es immer! In der 23. Schwangerschaftswoche sind die Überlebenschancen zwar noch sehr gering, sie steigen aber von Tag zu Tag. Bei einer Frühgeburt in der Schwangerschaftswoche 30 hat dein Baby sehr gute Chancen, gesund auf die Welt zu kommen.

30 Wochen schwanger: Mit welchen Schwangerschaftssymptomen muss ich rechnen?

Dein Bauch erschwert es dir immer mehr, eine geeignete Schlafposition zu finden. Probiere am besten die Seitenlage aus und schiebe ein Stillkissen zwischen deine Knie und unter deinen Bauch – so kannst du sicher ein wenig zur Ruhe kommen.

Außerdem kommen die folgenden Schwangerschaftsbeschwerden in der SSW 30 besonders häufig vor:

Gefühlsschwankungen in der 30. SSW

Wenn du in der 30. Woche schwanger bist, produziert dein Körper wieder vermehrt das Hormon Progesteron. Es sorgt dafür, dass sich deine Gebärmutter entspannt und so frühzeitige Wehen verhindert werden. Allerdings hat es eine Nebenwirkung: Deine Gefühle fahren Achterbahn.

Juckende Dehnungsstreifen in der Schwangerschaftswoche 30

Deine Haut muss sich dehnen, um dem wachsenden Baby Platz zu machen. Wenn die Haut deshalb juckt, versuche, dich nicht zu kratzen. Das könnte den Juckreiz verschlimmern. Verwende stattdessen lieber pflegende Öle, die du sanft in die Haut einmassierst.

Dreißigste Schwangerschaftswoche: Das ist jetzt wichtig  

  • Um die Schwangerschaftswoche herum wird es Zeit, dich im Krankenhaus für die Geburt anzumelden. Wenn ihr euch für ein Geburtshaus entschieden habt, solltet ihr nun schnell handeln, da die Plätze begehrt und begrenzt sind.
  • Dein Partner oder deine Partnerin und du könnt euch auch jetzt schon in aller Ruhe nach einer Kinderärztin oder einem Kinderarzt umsehen oder nach Empfehlungen fragen.
  • Frage deine Hebamme nach Übungen für ein leichtes Beckenbodentraining. So kannst du deinen beanspruchten Beckenboden unterstützen und Rückenschmerzen vorbeugen.

In der Schwangerschaftswoche 31 warten erneute spannende Entwicklungsschritte auf dein Baby und dich. Unter anderem kannst du auch mit Vorbereitungen auf die Zeit nach der Geburt beginnen.

Weitere Beiträge

31. Schwangerschaftswoche (31. SSW) – jetzt kannst du dich aufs Stillen vorbereiten
31. Schwangerschaftswoche (31. SSW) – jetzt kannst du dich aufs Stillen vorbereiten

Die 31. Schwangerschaftswoche liegt mitten in deinem 8. Schwangerschaftsmonat. In ungefähr 10 Wochen wird dein kleiner Schatz auf die Welt kommen.

Mehr erfahren
29. Schwangerschaftswoche (29. SSW) – deine 3. große Vorsorgeuntersuchung steht an
29. Schwangerschaftswoche (29. SSW) – deine 3. große Vorsorgeuntersuchung steht an

Die 29. SSW läutet den 8. Monat ein. Langsam, aber sicher beginnt der Endspurt deiner Schwangerschaft. Die inneren Organe deines Babys sind fast fertig ausgebildet.

Mehr erfahren
You have successfully subscribed!