Tipps für Schwangere & Mütter

31. Schwangerschaftswoche (31. SSW) – jetzt kannst du dich aufs Stillen vorbereiten

31. Schwangerschaftswoche (31. SSW) – jetzt kannst du dich aufs Stillen vorbereiten

Die 31. Schwangerschaftswoche liegt mitten in deinem 8. Schwangerschaftsmonat. In ungefähr 10 Wochen wird dein kleiner Schatz auf die Welt kommen. Doch bis dahin hast du noch eine aufregende Zeit vor dir. Was dein Baby und dich in der 31. SSW so alles erwartet, erfährst du hier.

Das passiert bei dir als Mama in der 31. SSW

Mit dem nahenden Geburtstermin steigt die Vorfreude auf dein Baby ins Unermessliche. Du und dein Partner oder deine Partnerin könnt es in der 31. SSW sicher kaum noch erwarten, euer neues Familienmitglied endlich willkommen zu heißen. Trotzdem mischen sich unter die Vorfreude auch immer mal wieder Sorgen und negative Gedanken, oder? Vielleicht fragst du dich, ob du dem Muttersein gewachsen bist oder ob du mit all den Veränderungen zurechtkommst, die ein Baby mit sich bringt. Das ist vollkommen normal. Teile deine Sorgen und Ängste mit deinem Partner oder deiner Partnerin – bestimmt geht es ihm oder ihr ganz genauso wie dir. Gemeinsam werdet ihr den Alltag mit Baby aber ganz sicher meistern. Und sollte es zu Schwierigkeiten kommen, ist eure Familie und eure Hebamme jederzeit für euch da.

Neben deinen wechselnden Emotionen bemerkst du in der Schwangerschaftswoche 31 weiterhin Veränderungen an deinem Körper. Dein Babybauch wächst und du kommst schnell aus der Puste. Kein Wunder: Deine Gebärmutter und dein Baby drücken kräftig auf dein Zwerchfell. Wenn du schlecht Luft bekommst, mache eine Pause und atme mehrmals tief ein und aus. Achte auch darauf, aus dem Sitzen langsam aufzustehen. So verhinderst du einen plötzlichen Blutdruckabfall und Schwindelattacken.

Eventuell wird dein Bauchnabel durch deinen wachsenden Bauch in der 31. SSW flach. Bei manchen Frauen wölbt er sich im weiteren Verlauf der Schwangerschaft sogar nach außen.

Infokasten: So weit ist dein Baby in der SSW 31 entwickelt?   

  • Dein Baby ist in der SSW 31 ca. 42 cm groß und wiegt bis zu 1600 Gramm.
  • Die Nerven unter der Babyhaut sind vollständig entwickelt.
  • Im Gehirn deines Babys werden immer mehr Furchen ausgebildet. Damit steigt seine Gehirnaktivität stetig.
  • In den Organen geht es in der Schwangerschaftswoche 31 nur noch um Feinabstimmungen.
  • Dein Baby hat einen ausgeprägten Schlaf-Wach-Rhythmus. Es schläft etwa 15 Stunden am Tag.  

 

Bereite dich gedanklich aufs Stillen vor  

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, bis dein Baby seine erste Mahlzeit außerhalb deines Körpers zu sich nehmen möchte. In der SSW 31 kannst du dir also langsam erste Gedanken zum Thema Stillen machen.

Sicherlich hast du viele Fragen zum Stillen. Vielleicht bist du auch unsicher, ob du überhaupt stillen möchtest? Oder du hast Angst, dass du mit Stillproblemen zu kämpfen hast und das Stillen nicht so funktioniert, wie du dir das vorstellst?

Keine Sorge: Es gibt für alles eine Lösung. Beim Stillen kann beispielsweise eine gute Vorbereitung helfen. Sprich am besten mit deiner Hebamme in Ruhe über das Stillen und stelle ihr all deine Fragen. Sie kann dir schon vorab verschiedene Stillpositionen zeigen und dir ausführlich erklären, was du tun kannst, wenn etwas nicht klappt wie gewünscht.

Diese Fragen beschäftigen dich sicher in der SSW 31

Viele werdende Mamas bemerken, dass die Kindsbewegungen in der SSW 31 nachlassen. Du auch? Dein Baby hat in der 31. Schwangerschaftswoche nicht mehr viel Platz in deinem Bauch. Deswegen bewegt es sich weniger und nicht mehr so intensiv. Außerdem legt es sich jetzt als Vorbereitung auf die Geburt langsam an deine Gebärmutterwand und dreht sein Köpfchen Richtung Geburtskanal. Die endgültige Position für die Geburt nimmt dein Baby aber erst um die Schwangerschaftswoche 36 herum ein.

Wir haben für dich noch weitere wichtige Fragen zur 31. SSW gesammelt.

Welche Chancen hat mein Baby bei einer Frühgeburt in der SSW 31?

Die Lungenreifung ist in der 31. Schwangerschaftswoche schon sehr weit fortgeschritten. Dein Baby hätte deswegen bei einer Frühgeburt in der SSW 31 sehr gute Überlebenschancen. Es könnte wahrscheinlich sogar schon teilweise allein atmen und bräuchte nur noch einige Zeit lang eine unterstützende Beatmung.

Darf ich in der SSW 31 noch baden?

Du darfst während der gesamten Schwangerschaft baden. Ein paar Dinge solltest du dabei aber beachten:

  • Das Wasser darf nicht zu heiß sein.
  • Dein Bad sollte nicht länger sein als ungefähr 15 Minuten.
  • Stelle dir eine Flasche Wasser an die Badewanne, falls du Kreislaufprobleme bekommst.
  • Verzichte auf Badezusätze mit ätherischen Ölen, die wehenfördernd sein können. Greife lieber auf einen Badezusatz aus pflanzlichen Rohstoffen ohne künstliche Zusätze zurück.

Am Ende deiner Schwangerschaft ist es ratsam, nur baden zu gehen, wenn du nicht allein zuhause bist. So hast du im Falle des Falls Hilfe, um aus der Badewanne zu kommen, falls du es allein nicht schaffen solltest.

31 Wochen schwanger: Mit welchen Schwangerschaftssymptomen muss ich rechnen?

In der 31. SSW hängen deine Schwangerschaftsbeschwerden wie in der Schwangerschaftswoche 30 vor allem mit deinem Babybauch zusammen.

Rückenschmerzen

Der wachsende Babybauch verschiebt deinen Körperschwerpunkt immer weiter. Deswegen sind Rückenschmerzen in der Schwangerschaftswoche 31 ganz normal. Entgegenwirken kannst du ihnen beispielsweise mit einem entspannenden Bad oder sanften Massagen.

Sodbrennen, Übelkeit und Harndrang

Dein Baby drückt auf deine Organe. Deswegen kann vermehrt Magensaft in deine Speiseröhre aufsteigen und zu Sodbrennen führen. Kleine Mahlzeiten können helfen, das Sodbrennen in Schach zu halten und Übelkeit in der SSW 31 entgegenzuwirken.

Wenn du in der 31. Woche schwanger bist, ist vom vermehrten Druck auch deine Blase betroffen. Deswegen kann es passieren, dass du ein bisschen Urin verlierst, wenn du beispielsweise hustest. Doch keine Sorge: Diese Beschwerden verschwinden nach der Schwangerschaft meist vollständig wieder – vor allem, wenn du regelmäßiges Beckenbodentraining machst.

31. Schwangerschaftswoche: Das ist jetzt wichtig  

  • Dein Baby kann deine Stimme erkennen. Sprich so oft wie möglich mit deinem Nachwuchs, um schon jetzt eine enge Bindung zu ihm aufzubauen.
  • Leichter Sport wie Radfahren oder Schwimmen kann dir in der Schwangerschaftswoche 31 helfen, Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen zu lindern.
In der kommenden Schwangerschaftswoche 32 geben wir dir Tipps, wie du noch rechtzeitig alle Formalia und Anträge stellen kannst, beispielsweise für das Mutterschaftsgeld. Und natürlich erfährst du auch, wie sich dein Baby weiterentwickelt.

Weitere Beiträge

32. Schwangerschaftswoche (32. SSW) – die Entwicklung deines Babys ist fast abgeschlossen
32. Schwangerschaftswoche (32. SSW) – die Entwicklung deines Babys ist fast abgeschlossen

Du hast die Zielgerade erreicht: In der 32. Schwangerschaftswoche bist du in der letzten Woche des 8. Schwangerschaftsmonats.

Mehr erfahren
30. Schwangerschaftswoche (30. SSW) – dein Baby legt weiter kräftig an Gewicht zu
30. Schwangerschaftswoche (30. SSW) – dein Baby legt weiter kräftig an Gewicht zu

In der 30. SSW angekommen, befindest du dich in der 2. Woche des 8. Schwangerschaftsmonats.

Mehr erfahren
You have successfully subscribed!