Tipps für Schwangere & Mütter

10. Schwangerschaftswoche (10. SSW) – dein Baby ist jetzt so groß wie eine Erdbeere

10. Schwangerschaftswoche (10. SSW) – dein Baby ist jetzt so groß wie eine Erdbeere

In der 10. SSW bewegst du dich mit großen Schritten darauf zu, das 1. Trimester deiner Schwangerschaft zu vollenden. Das Fehlgeburtsrisiko ist mittlerweile deutlich gesunken.

Dein Baby ist in der Schwangerschaftswoche 10 mittlerweile so groß wie eine Erdbeere. Im Vergleich zur Vorwoche hat es sein Gewicht verdoppelt. Dein Körper ist vor allem damit beschäftigt, vermehrt Blut zur Gebärmutter und zum Mutterkuchen zu leiten.

Was passiert im Körper der Mutter in der 10. SSW?

Wie in der vergangenen Schwangerschaftswoche 9 ist dein Körper nach wie vor damit beschäftigt, sich auf die Geburt und das Stillen vorzubereiten. Spannende Brüste und ein Ziehen im Unterleib deuten darauf hin. Doch was passiert in der SSW 10 sonst noch bei dir?

Verstärkte Durchblutung in deinem Körper

In deinem Körper befinden sich in der zehnten Schwangerschaftswoche 40 bis 50 Prozent mehr Blut als zu Beginn deiner Schwangerschaft. Dein Körper leitet dieses Blut hauptsächlich in die Gebärmutter und den Mutterkuchen.

Deine Gebärmutter wächst

Deine Gebärmutter wächst enorm. Sie hat in der zehnten Schwangerschaftswoche etwa die Größe einer Grapefruit erreicht.

Vielleicht kannst du in diesem Stadium der Schwangerschaft deine Gebärmutter eine feste Kante ertasten: Lege dich dazu flach auf deinen Rücken und drücke mit deinen Fingerspitzen ganz sanft oberhalb deines Schambeins.

Infokasten: Wie weit ist das Baby in der 10. SSW entwickelt?   

  • Vom Kopf bis zum Po beträgt die Größe deines Babys 2-3 cm. Somit ist die Größe des Fötus mit einer Erdbeere vergleichbar.
  • Dein Baby wiegt jetzt ca. 4 Gramm – doppelt so viel wie noch vor einer Woche!
  • Alle inneren Organe deines Babys sind fertig gebildet. Fast alle müssen aber noch ausreifen und nehmen ihre Funktion teils erst kurz vor der Geburt auf.
  • Die Gesichtsentwicklung schreitet weiter voran: Dein Baby hat eine Stirn, eine Nase, Lippen, einen Gaumen sowie Ober- und Unterkiefer.
  • Die Schwimmhäute zwischen den Fingern und Zehen bilden sich langsam zurück.
  • In der 10. SSW beginnt die Bildung der Fingerlinien – hier wird der Grundstein für die einzigartigen Fingerabdrücke gelegt, die dein Kind sein Leben lang haben wird.

 

Diese Fragen beschäftigen Schwangere in der 10. SSW

Mit dem Fortschreiten der Schwangerschaft beschäftigen dich sicherlich immer mehr Fragen. Die am häufigsten in der SSW 10 gestellten Fragen haben wir für dich gesammelt.

Zehnte Schwangerschaftswoche: Was kann man im Ultraschall sehen?

Auf dem Ultraschallbild in der 10. Schwangerschaftswoche sind die Stirn, der Nasenrücken, die Nasenspitze und das Kinn deines Babys bei genauem Hinsehen erkennbar.

Wie geht die Bauchentwicklung in der 10. SSW voran?

Während deine Brüste wahrscheinlich schon an Umfang zugenommen haben, geht es mit dem Bauchumfang in der Schwangerschaftswoche 10 langsam voran. Mehrlingsmüttern kann man ihre Schwangerschaft in der 10. SSW im Gegensatz zu Erstlingsmüttern aber meist schon ansehen.

Mit welchen Schwangerschaftsbeschwerden ist in der Schwangerschaftswoche 10 zu rechnen?

Empfindliche Zähne und ein sensibles Zahnfleisch begleiten dich auch in der zehnten Schwangerschaftswoche. Darüber hinaus sind weitere Schwangerschaftsbeschwerden möglich.

Kurzatmigkeit und veränderter Geschmacksinn  

Bei jedem Atemzug nimmst du Sauerstoff auf, mit dem auch dein Baby versorgt wird. Solltest du also schon nach wenigen Treppenstufen schnaufen, ist dein kleiner Mitbewohner schuld. Zusätzlich sorgt der veränderte Hormonhaushalt in deinem Körper noch immer für einen veränderten Geschmacksinn und besondere Gelüste.

Vermehrter Speichelfluss und Übelkeit

Viele Schwangere berichten von einem vermehrten Speichelfluss in der Schwangerschaft. Oft tritt dieser zusammen mit Übelkeit und Brechreiz auf. In der kommenden 11. Schwangerschaftswoche, spätestens aber am Ende des 1. Trimesters, kannst du mit einem Rückgang der Beschwerden rechnen.

Darf ich wie gewohnt Sex haben?

Sex in den ersten Schwangerschaftswochen ist absolut kein Problem. Du kannst deine Sexualität also wie gewohnt ausleben.

Um dein Kind vor Krankheitserregern zu schützen, solltest du allerdings immer ein Kondom verwenden.

Wie hoch ist das Risiko für eine Fehlgeburt in der 10. Schwangerschaftswoche?

Wenn du in der SSW 10 angelangt bist, liegt das Risiko für eine Fehlgeburt bei durchschnittlich nur noch 0,5 Prozent. So langsam kannst du dich also vollkommen entspannen und dich ganz der Vorfreude auf dein Baby widmen.

Zehnte Schwangerschaftswoche: Darauf solltest du achten

  • Gönne dir in der 10. SSW viel Schlaf und Ruhepausen.
  • Bewegung an der frischen Luft ist wichtig, um eine gute Durchblutung zu fördern.
  • Trinke viel und esse ballaststoffreich, um deine Verdauung zu unterstützen.
  • Langsam steht die erste Shoppingtour für Umstandsmode an. Achte vor allem darauf, BHs zu tragen, die deine Brüste in keiner Weise einengen.
  • Falls du zu Krampfadern oder Wassereinlagerungen neigst, können dir Kompressionsstrümpfe helfen.

Jetzt ist es besonders wichtig, viel Zeit mit deinem Partner zu verbringen und mit ihm über die Schwangerschaft zu sprechen. So kannst du deine Sorgen mitteilen und deinen Partner gleichzeitig in die Schwangerschaft miteinbeziehen.

Weitere Beiträge

11. Schwangerschaftswoche (11. SSW) – das Gesicht deines Babys ist erkennbar
11. Schwangerschaftswoche (11. SSW) – das Gesicht deines Babys ist erkennbar

In der 11. SSW hat dein Baby bereits ein gut erkennbares Gesicht sowie Arme und Beine.

Mehr erfahren
9. Schwangerschaftswoche (9. SSW) – die Fetalperiode beginnt
9. Schwangerschaftswoche (9. SSW) – die Fetalperiode beginnt

In der SSW 9 geht dein Baby von der Embryonalzeit in die Entwicklungszeit über.

Mehr erfahren
You have successfully subscribed!