Babyflasche mit NaturalWave® Sauger

Die ergonomisch geformte Babyflasche mit dem besonderen NaturalWave® Sauger wurde speziell für Stillbabys entwickelt.

2 € BUDNI Coupon: Jetzt hier klicken
2 € Müller Coupon: Jetzt hier klicken

Bewertungen

Kundenbewertungen

Basierend auf 15 Bewertungen Eine Bewertung schreiben

FAQs

  • Warum gibt es den NaturalWave® Sauger in drei Lochgrößen?

    Eine Brust hat keine sich ändernde Lochgröße - Sauger schon. Warum? Der Grund ist, das unterschiedliche Mütter über unterschiedliche Milchmengen verfügen und – wenn man es so nennen möchte – über unterschiedliche Durchflussraten.  Außerdem kann sich die Milchflussmenge in Abhängigkeit vom Milchspendereflex und vom Sog, den das Kind ausübt, verändern. Manche Frauen haben einen sehr schnellen Milchfluss, was sogar zum Bruststreik führen kann, weil Babys sich verschlucken. Das sollte bei einem guten Sauger nicht der Fall sein. Der NaturalWave® Sauger ist in drei Lochgrößen (S, M, L) erhältlich. Wir empfehlen mit Größe S anzufangen und diese Größe zu benutzen, solange das Kind damit zufrieden ist. Um das Bedürfnis des wachsenden, saugstärkeren Kindes nach einer größeren Durchflussrate zu erfüllen, gibt es den NaturalWave® Sauger in Größe M und L. Und auch, um unterschiedliche Voraussetzungen bei Müttern mit unterschiedlichen Optionen zu versehen. Ein Kind, das an der Brust gewohnt ist, schnell, viel Milch zu erlangen und gewöhnlich nach 5 Minuten gesättigt ist, wird vermutlich mit einer langsamen Durchflussrate (Lochgröße S) sehr unglücklich sein. Umgekehrt wird das genießerische Kind gerne länger am Sauger Größe S saugen, wahrscheinlich auch wenn es schon vier Monate alt ist und dem Einsatz von Sauger M oder L normalerweise nichts mehr im Wege steht. Bitte vergrößere nicht selbst die Lochgröße, dies kann die Funktionalität des NaturalWave® Saugers beeinträchtigen.

  • Wie lange sollte ich die NaturalWave® Produkte vor dem Erstgebrauch sterilisieren?

    Lege die zu sterilisierenden NaturalWave® Produkte für 5 Minuten in kochendes Wasser. Benutze dabei ausreichend Wasser, sodass die Produkte im Wasserbad frei schwimmen. Bei Verwendung eines Sterilisationsgerätes, befolge bitte die Hinweise des Herstellers, um sicherzustellen, dass Teile nicht überhitzt werden und schmelzen könnten. Um Beschädigungen durch die spätere Reinigung nach dem Gebrauch zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

  • Wenn die NaturalWave® Produkte erste Schäden zeigen, kann ich sie dann immer noch benutzen?

    Nein, bitte entsorge die NaturalWave® Produkte bei den ersten Anzeichen von Schwäche oder Materialschäden. Um Beschädigungen durch die Reinigung zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

  • Wo kann ich Ersatzteile für die NaturalWave® Produkte kaufen?

    NaturalWave® Sauger und Babyflaschen gibt es bei den Drogerien Budni und Müller, in der Apotheke sowie in gut sortierten Babyfachgeschäften (stationär/online).

  • Wie vermindert der NaturalWave® Sauger das Schlucken von Luft beim Trinken aus der Flasche?

    Der NaturalWave® Sauger hat ein Anti-Kolik-Ventil, um die Luftzirkulation in der Flasche zu gewährleisten. Ohne Luftaustauschventil würde allmählich ein Vakuum entstehen, wenn das Baby an der Flasche saugt. Langsam würde sich der Sauger zusammenziehen bis hin zum „Nichts-geht-mehr“. Das Anti-Kolik-Ventil sorgt also für einen gleichmäßigen Milchfluss und vermindert so das Schlucken von Luft, eine mögliche Ursache für Koliken.

  • Sind die NaturalWave®Produkte BPA-frei?

    Ja, Lansinoh möchte ausschließlich sichere Produkte anbieten. NaturalWave® Flaschen werden aus Polypropylen hergestellt, welches kein Bisphenol A enthält.

  • Sind NaturalWave® Produkte spülmaschinengeeignet?

    Ja, die NaturalWave® Produkte können im oberen Fach der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

    Beim Reinigen in der Geschirrspülmaschine kann es jedoch zu Verfärbungen kommen, wenn anderes verschmutztes Geschirr mit färbenden Speiseresten (wie z.B. Tomatensauce, Paprika oder Karotten) mit in der Spülmaschine gereinigt wird - das gleiche passiert auch bei anderen Artikeln aus diesem Material. Diese Verfärbung bedeutet jedoch nicht, dass sich noch Reste anderer Lebensmittel auf dem Material befinden - die Hygiene ist nicht eingeschränkt und die Funktionssicherheit des Produktes wird nicht beeinträchtigt.

  • Wie sicher sind die NaturalWave Babyflaschen in Bezug auf Mikroplastik?

    Produktsicherheit hat bei Lansinoh oberste Priorität. Unsere Polypropylen- und Glasflaschen sind sicher. Sie werden unter strikter Einhaltung aller Sicherheitsgesetze und Bestimmungen hergestellt.

    Eine neue Studie* zeigt auf, dass Mikroplastik freigesetzt wird, wenn Polypropylenflaschen (PP) hoher Hitze ausgesetzt werden. Daher möchten wir daran erinnern, wie mit Muttermilch in unseren Plastik- und Glasflaschen sicher umzugehen ist:

    • Gefrorene Muttermilch auftauen oder unter warmem, fließendem Wasser oder in einer Schüssel mit warmem Wasser erwärmen. Muttermilch niemals überhitzen oder zum Kochen bringen und niemals eine Mikrowelle benutzen.

    • Wenn sich die obere Fettschicht (Rahm) und die untere wässrige Schicht (Molke) getrennt haben, Flasche vorsichtig schwenken, damit sich die Schichten wieder miteinander verbinden. Niemals kräftig schütteln oder rühren.

    • Wenn die Flaschen ordnungsgemäß gereinigt und sterilisiert werden, sind sie hoher Hitze ausgesetzt. Wir empfehlen, die Flaschen anschließend 3-4 Mal unter kaltem fließendem Wasser abzuspülen.

    *Li, D.,Shi, Y., Yang, L. et al. Microplastic release from the degradation of polypropylene feeding bottles during infant formula preparation. Nat Food 1,746–754 (2020)

  • Wie kann ich die Lochgrößen verschiedener NaturalWave® Sauger auseinanderhalten?

    Die genaue Lochgröße der NaturalWave® Sauger ist auf der Unterseite der Sauger aufgedruckt. Zum Beispiel steht im Aufdruck für Größe S "Size 2 - S" im Innenrand des Saugers.

  • Ab wann kann ich meinem Kind Beikost anbieten?

    Kinder sollten, wenn möglich, ca. 6 Monate ausschließlich gestillt werden (WHO Empfehlung). Experten des Netzwerks „Gesund ins Leben“ raten zum Start mit der Beikost zwischen dem 5. und 7. Monat, damit Beikost noch unter dem Schutz des Stillens eingeführt wird. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie hier.

You have successfully subscribed!