Über uns

Lansinoh fühlt sich mit Familien verbunden, die sich für das Stillen ihrer Babys entschieden haben.

Seit 1984, als das Unternehmen Lansinoh von einer stillenden Mutter gegründet wurde, ist es unser Ziel, das Stillen zu fördern und Mütter mit richtigen Informationen zum Stillen zu unterstützen. Lansinoh respektiert die vielen unterschiedlichen Lebensmodelle von Müttern und ermutigt sie darin, ihre individuellen Stillziele zu erreichen.

Das Unternehmen entwickelt Produktinnovationen stets im Austausch mit Müttern und im engen Kontakt mit Hebammen, Stillberaterinnen und Gynäkologen, die – wie wir – das Stillen als eine wichtige Grundlage für eine gelungene Mutter-Kind-Beziehung begreifen. Lansinoh bekennt sich zu den Vorteilen des ausschließlichen Stillens bis zu sechs Monaten. Wir empfehlen die Beikosteinführung unter dem Schutz des Stillens in den Folgemonaten und darüber hinaus das Stillen des Kleinkindes solange Mutter und Kind es wünschen.

Lansinoh® Produkte werden weltweit vertrieben und genießen einen guten Ruf unter Hebammen und Stillberaterinnen. Lansinoh® Stilleinlagen tragen als einzige das Prädikatssiegel: „Unterstützt vom Deutschen Hebammenverband e.V.“

Mit Einführung unserer innovativen mOmma® Premiumprodukte für die Kleinkindernährung erweitern wir unser Sortiment und nutzen die Möglichkeit Mütter noch umfassender zu begleiten und anzusprechen. Zudem bietet der NaturalWave® Sauger dank jahrzehnterlanger Forschung dem Baby die Möglichkeit, sein an der Brust erlerntes Saugmuster beizubehalten.

Die Stroy von Lansinoh: Rasheda Hagen

Vor 30 Jahren fing alles an - Die Geschichte von Lansinoh Laboratories Inc.

Lansinoh ist seit Anfang an geprägt durch den Austausch mit Müttern und deren Wunsch, lange und zufrieden zu stillen. Als sich Resheda Hagen, eine US-amerikanische Mutter, 1984 wegen schmerzender, wunder Brustwarzen an die La Leche Liga wandte, empfahlen die Stillberaterinnen ihr Wollwachs (Lanolin) zur Linderung und Heilung. Es half ihr so gut, dass sie beschloss, Lanolin für stillende Mütter in guter Qualität verfügbar zu machen, denn es gab Lanolin zu diesem Zeitpunkt nur in zu niedrigen Qualitätsstufen: Mütter mit einer Wollwachsallergie konnten die Produkte nicht verwenden.

Auch Geruch und Geschmack erinnerten noch stark an ein Schaf, für Babys nicht wünschenswert. Resheda Hagen ließ Wollwachs hoch aufreinigen und schuf damit HPA® Lanolin – ultrareines Wollwachs mit einem Gehalt von maximal 1,5% freien Lanolinalkoholen – hypoallergen, geruchs- und geschmacksneutral.

Und woher kommt der Name Lansinoh?

Lan-sin-OH – Lanolin ohne (lat.sine)-OH (Alkohol) = Lanolin ohne Alkohol!

Wir reinigen unser HPA® Lanolin soweit auf, dass nur noch maximal 1,5% freie Lanolinalkohole enthalten sind. So erhalten wir ein hypoallergenes Lanolin, das nahezu geruchs- und geschmacksneutral ist und natürlich hell ist. Stillberaterinnen und Hebammen weltweit empfehlen das Produkt zahlreichen stillenden Müttern mit beanspruchten Brustwarzen.

 

Das Team von Lansinoh Deutschland

Lansinoh Deutschland

Seit 2004 gibt es eine deutsche Niederlassung, zunächst in Gießen, seit 2007 mit Sitz in Berlin. Heute werden Lansinoh® Produkte mit Erfolg in Apotheken und deutschen Drogeriemärkten vertrieben. Lansinoh® Produkte für stillende Mütter und mOmma® Produkte findet man überdies auch in zahlreichen, gut sortierten Babyfachgeschäften. Mehr als zwei Drittel der deutschen Entbindungsstationen versorgen ihre frisch gebackenen Mütter mit unseren Produkten.