LANSINOH FAQ

Du hast Fragen zu unseren Produkten? – Wir geben Wissenswertes rund um unsere Stillprodukte gerne an Dich weiter. In unseren FAQs findest Du hilfreiche Informationen zu häufig gestellten Fragen, die Dir vielleicht weiterhelfen!

Was bedeutet USDA zertifiziert?

Dieses Label wird vom United Stated Department of Agriculture (USDA) vergeben, dem Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten. Es ist unter anderem für die Biozertifzierung von Kosmetik und Lebensmittel zuständig. Bio-Produkte müssen – mit Ausnahme von Wasser und Salz – aus mindestens 95 Prozent biologisch zertifizierten Inhaltsstoffen bestehen. Nicht-biologische Inhaltsstoffe dürfen nur verwendet werden, wenn sie nicht in biologischer Form verfügbar sind.

Sind die Inhaltsstoffe sicher?

Ja, die Lansinoh® BIO Brustwarzensalbe wurde von einer externen Stelle einer Sicherheitsbewertung hinsichtlich ihres Anwendungszwecks unterzogen. Zudem wurden umfangreiche dermatologische und toxikologische Tests durchgeführt. Die BIO Brustwarzensalbe wurde als sicher befunden, sodass sie beim Stillen nicht abgewaschen werden muss und Babys sie schlucken dürfen.

Ist die BIO Brustwarzensalbe hypoallergen?

Ja, die BIO Brustwarzensalbe wurde getestet und für hypoallergen befunden.

Riecht die BIO Brustwarzensalbe?

Die Lansinoh® BIO Brustwarzensalbe ist geruchsneutral. Sie überlagert den Körpergeruch der Mutter nicht, damit das Stillen nicht beeinträchtigt wird.

Warum sieht die BIO Brustwarzensalbe von Tiegel zu Tiegel unterschiedlich aus?

Die unterschiedlichen Färbungen können entstehen, weil es sich um ein Naturprodukt mit natürlichen Farbschwankungen handelt.

Wann benutze ich die BIO Brustwarzensalbe?

Die Lansinoh® BIO Brustwarzensalbe bietet natürliche Pflege für empfindliche Brustwarzen und bei trockener Haut. Es empfiehlt sich, sie bereits in der Schwangerschaft zu benutzen.

Was ist der Unterschied zu HPA® Lanolin?

HPA® Lanolin bietet mit seiner dickeren Schicht einen intensiven Schutzfilm und beruhigt beanspruchte Brustwarzen. Die BIO Brustwarzensalbe bildet eine dünnere, weichere Schicht zur Pflege empfindlicher Brustwarzen und um trockene Haut feucht zu halten. Mit ihrer geschmeidigen Textur ist sie ideal für die tägliche Hautpflege.

Muss ich die BIO Brustwarzensalbe vor dem Stillen abwaschen?

Nein, die BIO Brustwarzensalbe muss vor dem Stillen nicht abgewaschen werden. Sie ist sicher und verträglich für Mutter und Baby. Wir empfehlen, die BIO Brustwarzensalbe besser nach als vor dem Stillen aufzutragen, damit die Haut ausreichend Zeit hat, die Salbe aufzunehmen.

Was soll ich machen, wenn mein Kind BIO Brustwarzensalbe geschluckt hat?

Die BIO Brustwarzensalbe muss grundsätzlich vor dem Stillen nicht abgewaschen werden. Die Inhaltsstoffe sind auch für Babys ungiftig.

Kleben die Stilleinlagen an meiner Brustwarze fest, wenn sie mit Muttermilch in Berührung kommen?

Nein, die Lansinoh Stilleinlagen bleiben immer trocken, da die Feuchtigkeit sofort in den Kern gezogen wird. Solltest du deine wunden oder beanspruchten Brustwarzen zusätzlich pflegen wollen, kannst du eine kleine Menge HPA® Lanolin in die Stilleinlage geben. Bitte achte darauf, dass nicht die gesamte Einlagen-Oberfläche mit Lanolin überzogen ist, damit die Feuchtigkeit auch weiterhin in den Kern gesogen werden kann.

Aus welchem Material bestehen die Lansinoh Stilleinlagen?

Die Lansinoh Stilleinlagen bestehen aus weichem Faservliesstoff und Zellstoff sowie einem Kern aus Polymer-Kügelchen. Die Polymere (ein Kunststoff) verbinden sich mit Flüssigkeit zu einem Gel, sodass nichts wieder auslaufen kann. Dies verhindert Flecken auf der Kleidung sowie eine Reizung der Brustwarze durch nasse Einlagen. Der Faservliesstoff bleibt immer angenehm trocken und weich.

Warum sind die Lansinoh® Stilleinlagen einzeln verpackt?

Unsere Lansinoh® Stilleinlagen sind aus hygienischen Gründen einzeln verpackt – nur in der Einzelverpackung ist die bestmögliche Hygiene gewährleistet. Dieser Hygieneschutz aus Vlies besteht aus 25 % weniger Material als die vorherige Folienverpackung.

Was macht HPA® Lanolin so besonders?

Lansinoh® HPA® Lanolin muss vor dem Stillen nicht abgewaschen werden, da es besonders hochaufgereinigt ist und jede Charge streng kontrolliert wird. Lansinoh® HPA® Lanolin ist frei von Konservierungsstoffen, Antioxidantien (wie beispielsweise BHT), Parfümen, Alkohol und weiteren Zusatzstoffen, wie Emulgatoren oder Paraffinen.

Kann ich HPA® Lanolin nutzen, wenn ich eine Wollallergie habe?

Ja. Lansinoh® HPA® Lanolin ist hypoallergen und selbst für Menschen mit sehr empfindlicher Haut gut verträglich. Es besteht nur aus einem Bestandteil: 100 % ultrareines HPA® Lanolin medizinischer Güte.

Lansinoh® HPA® Lanolin hat meine Kleidung verfärbt, was kann ich tun?

Wir empfehlen dir, die verschmutzte Stelle vor dem Waschen mit einem Fleckentferner zu behandeln. Verwende bitte einen Fleckenentferner mit Fettlöser. Wurde das Kleidungsstück bereits gewaschen und getrocknet, kann die Entfernung des Fettflecks schwieriger sein. Da Lanolin jedoch ein organisches Fett ist, sollte sich der Fleck auch in diesem Fall entfernen lassen. Grundsätzlich empfehlen wir nach dem Auftragen des Lanolins eine Stilleinlage oder Ähnliches zu benutzen, um deine Kleidung bestmöglich zu schützen.

HPA® Lanolin legt sich als Schutzschicht auf meine Brustwarze. Verstopft es dadurch die Hautporen?

Lansinoh® HPA® Lanolin verschließt keine Poren oder Milchdrüsen und beeinträchtigt das Stillen in keiner Weise. Im Gegensatz zu Produkten, die Öle und Paraffine enthalten, ist Lansinoh® HPA® Lanolin ein natürliches Produkt und kann schnell absorbiert werden.

HPA® Lanolin ist so viel heller als andere Lanolinprodukte, wird das Produkt chemisch behandelt?

Lansinoh® HPA® Lanolin wird nicht mit Bleichmitteln behandelt und ist auf Grund des besonders schonenden Herstellungsverfahrens bei niedrigen Temperaturen natürlich hell. Auch mischen wir weder weißes Paraffin noch weißes Bienenwachs hinzu, um eine hellere Farbe zu erhalten.

Findet bei den Schafen, von denen das Wollwachs für HPA(R) Lanolin stammt, Mulesing statt?

Unser HPA® Lanolin stammt aus Neuseeland. Dort ist das Mulesing gesetzlich verboten und dementsprechend ist HPA® Lanolin Mulesing-frei.

Mein HPA® Lanolin ist hart / weich geworden, ist das normal?

Als Naturprodukt verändert sich die Konsistenz von HPA® Lanolin entsprechend den Temperaturen. Bei Kälte wird es hart und bei Wärme weich. Das ändert nichts an der Wirkweise.
Bei kaltem Wetter hilft es, die Tube etwas zwischen den Fingern zu kneten, um das Lanolin weicher zu machen, damit es einfach aus der Tube kommt. Zwischen den Fingerspitzen kann es danach noch weiter bis zur gewünschten Konsistenz erwärmt werden. Bitte die Tube nicht in die Mikrowelle oder in ein heißes Wasserbad geben.
Wenn das HPA® Lanolin nicht in Benutzung ist, sollte es verschlossen an einem trockenen Platz bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Aus welchen Materialien besteht der Latch Assist™?

Die transparenten, trichterförmigen Aufsätze sind aus Polypropylen (PP), der lilafarbene Ball besteht aus Silikon. 0 % BPA (Bisphenol A).

Wie kann ich den LatchAssist™ reinigen?

Vor dem ersten Gebrauch den LatchAssist™ bitte sterilisieren (auskochen, im Vaporisator). Danach nach jedem Gebrauch mit warmen Wasser und wenig Spülmittel auswaschen. Muttermilch, die in den Silikonball gelangt ist, bitte verwerfen. Bitte achte darauf, dass alle Teile des LatchAssist™ gut trocknen können. Stelle den Silikonball daher nicht auf das Loch, sondern lege ihn z.B. auf die Seite, damit eventuell vorhandenes Wasser ablaufen kann.

Kann der LatchAssist™ ausgekocht werden?

Ja, bitte alle Teile auseinandernehmen und darauf achten, dass sie vollständig mit Wasser bedeckt sind und nicht in Kontakt mit dem Topf kommen. Bitte fünf Minuten lang auskochen. Alle Teile halten bis zu 120°C aus.

Passen die Aufsätze auch für große/kleine Brüste?

Die Größe des Aufsatzes richtet sich nach der Brustwarze. Es sind zwei Aufsätze (19 und 24 mm) enthalten und die Brustwarze sollte angenehm in den Trichter passen ohne zu scheuern. Scheuert der Trichter an der Haut, ist er zu eng. Berühren die Trichterseiten die Brustwarze gar nicht, ist er zu groß.

Was ist bei der Reinigung der Lansinoh® Stillhütchen zu beachten?

Sterilisiere das Stillhütchen vor dem ersten Gebrauch und einmal täglich 10 Minuten lang in kochendem Wasser. Nach dem Abkühlen des Wassers entnehme das Stillhütchen und lasse es auf einem sauberen Tuch trocknen. Lege das Stillhütchen so in den Tragebehälter, dass es nach oben zeigt. Wasche vor und nach jedem Gebrauch das Stillhütchen in warmem Seifenwasser. Spüle es danach mit klarem Wasser ab. Spüle den Tragebehälter regelmäßig in warmem Seifenwasser und lassen ihn vollständig trocknen, bevor du das Stillhütchen hineinlegst.

Wie werden die Lansinoh® Stillhütchen richtig angewendet?

Ziehe das Stillhütchen vor dem Aufsetzen etwas auseinander und klappe dabei den Rand des Stillhütchens nach hinten in Richtung Spitze. Halte das Hütchen mittig über deine Brustwarze. Die Aussparung am oberen Rand des Stillhütchens sollte dabei an der Stelle des Brustwarzenhofes liegen, wo später die Nase deines Babys liegen wird. Die Nase des Babys sollte das Stillhütchen nicht berühren. Setze das Stillhütchen so auf deine Brust, dass deine Brustwarze in die Spitze zeigt. Durch die Spannung wird deine Brustwarze leicht in die Spitze hineingezogen. Klappe den Rand rundherum an die Brust.

Wie lange sollten die Lansinoh® Stillhütchen verwendet werden?

Lansinoh® Stillhütchen erlauben es Müttern, weiter zu stillen, während ihre kurzzeitigen Anlegeprobleme behandelt werden. Stillhütchen sollten nur so lange benutzt werden, bis das Problem behoben ist. Deswegen ist es wichtig, dass die Ursachen von Stillproblemen behandelt werden. Stillhütchen sollten unter Anleitung einer Hebamme oder Stillberaterin verwendet werden. Sie sollten nicht für einen längeren Zeitraum zum Einsatz kommen.

Was ist bei der Pflege des Lansinoh® Stillkissens zu beachten?

Das Stillkissen kann in der Waschmaschine im Schonwaschgang bis 40° C gewaschen werden. Das Stillkissen anschließend liegend trocknen. Bitte nicht bleichen, chemisch reinigen oder bügeln.

Wie ist das Lansinoh® Stillkissen zu verwenden?

Einfach das Lansinoh® Stillkissen über den Unterarm ziehen und das Baby in die gewünschte Stillposition bringen. Der Kopf des Babys ruht dabei entspannt auf dem Stillkissen. Das Baby liegt direkt auf Brusthöhe und die Mutter muss sich zum Stillen nicht hinunterbeugen.

Kann das Lansinoh® Stillkissen für verschiedene Stillpositionen verwendet werden?

Ja, das Lansinoh® Stillkissen ist für verschiedene Stillpositionen geeignet.

Kann das Lansinoh® Stillkissen für das Stillen nach einem Kaiserschnitt verwendet werden?

Ja, das Kissen ist ideal für Mütter, die einen Kaiserschnitt hatten, da es durch seine handliche Größe und aufgrund des geringen Eigengewichts nicht auf die Narbe drückt.

Ist das Lansinoh® Stillkissen in verschiedenen Größen erhältlich?

Nein, es gibt das Kissen in einer einheitlichen Größe. Mit seinem durchdachten Design passt das Kissen für alle Babys, unabhängig von ihrer Größe.

Hat das Lansinoh® Stillkissen eine Transporttasche?

Ja, das Lansinoh® Stillkissen ist in einer praktischen Transporttasche verpackt.

Was sind die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen?

Die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen sind wiederverwendbare Kompressen. Gekühlt auf die Brust gelegt, können sie bei Spannungsgefühlen, Schmerzen und Schwellungen nach dem Stillen oder Abpumpen Linderung verschaffen. Erwärmt unterstützen sie etwa vor dem Stillen oder Abpumpen den Milchspendereflex und erleichtern den Milchfluss. Dies kann bei verstopften Milchkanälen oder Milchstau die Brust entspannen. Auch um den Saugaufsatz einer Milchpumpe gelegt, können die erwärmten Kompressen während des Abpumpens zur Anregung des Milchspendereflexes beitragen.

Wie sind die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen richtig zu erwärmen?

Du kannst die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen. Erwärmung in der Mikrowelle: Im Schutzvlies flach in der Mikrowelle erwärmen. Beachte dabei die unterschiedliche Dauer je nach Leistung der Mikrowelle: bei 700 Watt 16 Sekunden bei 1000 Watt 13 Sekunden bei 1250 Watt 11 Sekunden. Nach der angegebenen Zeit die Temperatur prüfen. Gegebenenfalls weitere 5 Sekunden erwärmen und dann erneut die Temperatur prüfen. Insgesamt nicht länger als 25 Sekunden erwärmen. Die Erwärmung in der Mikrowelle wird durch ein leicht knisterndes Geräusch begleitet. Außerdem bläht sich das Kissen auf. Beide Merkmale sind typisch für die 3 in 1 ThermoPerlen. Erwärmung im Wasserbad: Befülle einen großen Topf mit ausreichend Wasser, damit die ThermoPerlen den Boden des Topfes nicht berühren. Bringe das Wasser zum Kochen und nehme den Topf anschließend von der Kochstelle. Lege dann erst die ThermoPerlen (ohne Schutzvlies) in das heiße Wasser. Achte darauf, dass die ThermoPerlen stets mit Wasser bedeckt sind und sie nicht mit dem Rand des Topfes in Berührung kommen. Verwende dafür einen stumpfen, nicht metallischen Gegenstand. Bitte lasse den Topf zu keinem Zeitpunkt unbeaufsichtigt. Nehme die ThermoPerlen nach 1-2 Minuten aus dem Topf und überprüfe die Temperatur. Sofern die gewünschte Temperatur noch nicht erreicht ist, lege die ThermoPerlen für eine weitere Minute zurück ins Wasserbad und überprüfe die Temperatur erneut. Trockne die ThermoPerlen vor Verwendung ab.

Wie sind die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen richtig zu erwärmen?

Bitte mindestens für vier Stunden im Kühl-oder Gefrierschrank (je nach gewünschter Kühltemperatur) aufbewahren und dann mit dem Schutzvlies verwenden.

Wie reinige ich die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen?

Die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen sind leicht zu reinigen. Zur Reinigung der ThermoPerlen am besten warmes Spülwasser verwenden. Bitte keine aggressiven Scheuermittel verwenden, die evtl. die Perlenkissen beschädigen können. Zur Desinfektion kannst du die ThermoPerlen mit Alkohol abwischen, der z.B. in der Apotheke erhältlich ist. Die Schutzhüllen kannst du ganz bequem bei 40°C in der Waschmaschine reinigen.

Sind die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen wiederverwendbar?

Die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen sind wiederverwendbar. Sie halten umso länger, wenn die Dauer des Erhitzens die empfohlenen 15 Sekunden nicht übersteigt. Eine regelmäßige, deutlich längere Erhitzdauer kann die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen beschädigen und/oder ihre Lebensdauer verringern. Nach längerer Nutzungsdauer können sich vereinzelt Perlen im Perlenkissen auflösen. Dies beeinträchtigt die Anwendung nicht. Bitte entsorge das Produkt, wenn du eine Beschädigung, z.B. ein Loch in der Hülle, feststellst.

Sind die Perlen in den Kissen der 3 in 1 ThermoPerlen ungiftig? Aus was sind sie gemacht?

Die Perlen in den Kissen der Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen sind ungiftig. Sie bestehen aus Natriumpolyacrylat, einem besonders saugfähigen Polymer (Kunststoff). Die Hülle des Perlenkissens besteht aus ungiftigem PVC. Im Falle des Verschluckens von Perlen sollte reichlich nachgetrunken bzw. das Kind zum Nachtrinken angeregt werden. In den Tagen nach dem Verschlucken sollte das Trink- und Schluckverhalten, sowie das Stuhlverhalten beobachtet werden. Bei Veränderungen sollte ein Arzt hinzugezogen werden.

Enthalten die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen Latex?

Die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen enthalten kein Latex.

Enthalten die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen Bisphenol A (BPA) oder Phtalate (Weichmacher)?

Die Thera°Pearl® 3 in 1 ThermoPerlen enthalten weder Bisphenol A (BPA) noch Phtalate (Weichmacher).

Aus welchem Material ist das weiche Schutzvlies gemacht?

Das Schutzvlies besteht aus 100% Terylan, einer Polyester-Verbindung. Dieses Material speichert die Wärme bzw. Kälte besonders lang, um den Nutzen der Anwendung zu steigern. Das Schutzvlies kann bei 40 °C in der Waschmaschine mitgewaschen werden.

Muss ich die waschbaren Stilleinlagen waschen, bevor ich sie zum ersten Mal benutze?

Nein, du musst sie vor dem ersten Gebrauch nicht waschen.

Wann muss ich die waschbaren Stilleinlagen wechseln?

Die Stilleinlagen sollten gewechselt werden, wenn sie vollgesogen sind. Bitte wasche die Stilleinlagen nach jedem Gebrauch.

Wie sollte ich die waschbaren Stilleinlagen am besten waschen?

Du kannst Sie in der Waschmaschine bei bis zu 40° C in einem sanften Waschgang mit haushaltsüblichem Waschmittel waschen. Verwende bitte keinen Weichspüler und kein Bleichmittel. Am mitgelieferten Wäschebeutel ist ein Pflegeetikett angebracht.

Sollte ich das Wäschenetz benutzen?

Das mitgelieferte Wäschenetz hilft, die einzigartige Tropfenform der waschbaren Stilleinlagen zu erhalten.

Darf ich beim Waschen einen Weichspüler verwenden?

Nein, bitte wasche die Stilleinlagen ohne Weichspüler.

Kann ich die Stilleinlagen zusammen mit Alltagskleidung waschen?

Ja, die Einlagen müssen nicht separat gewaschen werden. Nutze aber bitte das mitgelieferte Wäschenetz und verwende keinen Weichspüler und kein Bleichmittel.

Meine waschbaren Stilleinlagen haben sich beim Waschen verfärbt. Kann ich sie weiterhin verwenden?

Ja, das beeinträchtigt die Saugfähigkeit der waschbaren Stilleinlagen nicht.

Sind die waschbaren Stilleinlagen für den Trockner geeignet?

Nein, bitte nicht in den Trockner legen.

Wie sollten die Stilleinlagen getrocknet werden?

Bitte liegend an der Luft trocknen.

Können die waschbaren Stilleinlagen gebügelt werden?

Nein, die waschbaren Stilleinlagen bitte nicht bügeln.

Kann ich die waschbaren Stilleinlagen beim Schlafen in meinem BH lassen?

Ja, viele Mütter empfinden unsere ultrasaugfähigen Stilleinlagen als sehr angenehm zum Schlafen. Bitte wechsle die waschbaren Stilleinlagen für die Nacht, falls sie vollgesogen sein sollten.

Können die waschbaren Stilleinlagen durch meine Kleidung nässen?

  1. Unsere waschbaren Stilleinlagen besitzen einen zuverlässigen 3-Lagen-Schutz, um das Auslaufen zu verhindern:
    1. eine superweiche Innenseite, die auch bei sensibler Haut angenehm ist
    2. ein ultrasaugfähiger Kern mit Naturfasern für schnelle Flüssigkeitsaufnahme und rasches Trocknen
    3. eine undurchlässige Außenseite, die vor dem Auslaufen schützt

Wie halten die waschbaren Stilleinlagen? Kann ich sie auch ohne BH tragen?

  1. Die waschbaren Stilleinlagen besitzen einen rutschfesten Saum. Wir empfehlen, die Stilleinlagen in deinen BH zu legen. Die Spitze der Tropfenform sollte dabei immer nach oben zeigen.

Können die waschbaren Stilleinlagen an den Brustwarzen kleben?

  1. Die Innenseite unserer waschbaren Stilleinlagen ist so superweich, dass die Einlagen auch für sensible Haut geeignet sind und nicht an deinen Brustwarzen kleben.

Darf ich die waschbaren Stilleinlagen mit Flüssigwaschmittel waschen?

  1. Ja, die waschbaren Stilleinlagen dürfen mit Flüssigwaschmittel gewaschen werden.

Muss ich ein enzymfreies Waschmittel verwenden?

  1. Nein, es kann haushaltsübliches Waschmittel verwendet werden. Bitte keinen Weichspüler und keine Bleichmittel verwenden.

Wie vermindert der NaturalWave® Sauger das Schlucken von Luft beim Trinken aus der Flasche?

  1. Der NaturalWave® Sauger hat ein Anti-Kolik-Ventil, um die Luftzirkulation in der Flasche zu gewährleisten. Ohne Luftaustauschventil würde allmählich ein Vakuum entstehen, wenn das Baby an der Flasche saugt. Langsam würde sich der Sauger zusammenziehen bis hin zum „Nichts-geht-mehr“. Das Anti-Kolik-Ventil sorgt also für einen gleichmäßigen Milchfluss und vermindert so das Schlucken von Luft, eine mögliche Ursache für Koliken.

Warum gibt es den NaturalWave® Sauger in drei Lochgrößen?

  1. Eine Brust hat keine sich ändernde Lochgröße - Sauger jedoch schon. Warum? Der Grund ist, das unterschiedliche Mütter über unterschiedliche Milchmengen verfügen und – wenn man es so nennen möchte – über unterschiedliche Durchflussraten. Außerdem kann sich die Milchflussmenge in Abhängigkeit vom Milchspendereflex und vom Sog, den das Kind ausübt, verändern. Manche Frauen haben einen sehr schnellen Milchfluss, was sogar zum Bruststreik führen kann, weil Babys sich verschlucken. Das sollte bei einem guten Sauger nicht der Fall sein. Der NaturalWave® Sauger ist in drei Lochgrößen (S, M, L) erhältlich. Wir empfehlen mit Größe S anzufangen und diese Größe zu benutzen, solange das Kind damit zufrieden ist. Um das Bedürfnis des wachsenden, saugstärkeren Kindes nach einer größeren Durchflussrate zu erfüllen, gibt es den NaturalWave® Sauger in Größe M und L. Und auch, um unterschiedliche Voraussetzungen bei Müttern mit unterschiedlichen Optionen zu versehen. Ein Kind, das an der Brust gewohnt ist, schnell, viel Milch zu erlangen und gewöhnlich nach 5 Minuten gesättigt ist, wird vermutlich mit einer langsamen Durchflussrate (Lochgröße S) sehr unglücklich sein. Umgekehrt wird das genießerische Kind gerne länger am Sauger Größe S saugen, wahrscheinlich auch wenn es schon vier Monate alt ist und dem Einsatz von Sauger M oder L normalerweise nichts mehr im Wege steht. Bitte vergrößere nicht selbst die Lochgröße, dies kann die Funktionalität des NaturalWave® Saugers beeinträchtigen.

Sind NaturalWave® Produkte spülmaschinengeeignet?

  1. Ja, die NaturalWave® Produkte können im oberen Fach der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

    Beim Reinigen in der Geschirrspülmaschine kann es jedoch zu Verfärbungen kommen, wenn anderes verschmutztes Geschirr
    mit färbenden Speiseresten (wie z.B. Tomatensauce, Paprika oder Karotten) mit in der Spülmaschine gereinigt wird - das gleiche
    passiert auch bei anderen Artikeln aus diesem Material. Diese Verfärbung bedeutet jedoch nicht, dass sich noch Reste anderer
    Lebensmittel auf dem Material befinden - die Hygiene ist nicht eingeschränkt und die Funktionssicherheit des Produktes wird
    nicht beeinträchtigt.

Wenn die NaturalWave® Produkte erste Schäden zeigen, kann ich sie dann immer noch benutzen?

  1. Nein, bitte entsorge die NaturalWave® Produkte bei den ersten Anzeichen von Schwäche oder Materialschäden. Um Beschädigungen durch die Reinigung zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

Wo kann ich Ersatzteile für die NaturalWave® Produkte kaufen?

  1. NaturalWave® Sauger und Weithalsflaschen gibt es bei den Drogerien Budni und Müller, in der Apotheke sowie in gut sortierten Babyfachgeschäften (stationär/online).

Wie lange sollte ich die NaturalWave® Produkte vor dem Erstgebrauch sterilisieren?

  1. Lege die zu sterilisierenden NaturalWave® Produkte für 5 Minuten in kochendes Wasser. Benutze dabei ausreichend Wasser, sodass die Produkte im Wasserbad frei schwimmen. Bei Verwendung eines Sterilisationsgerätes, befolge bitte die Hinweise des Herstellers, um sicherzustellen, dass Teile nicht überhitzt werden und schmelzen könnten. Um Beschädigungen durch die spätere Reinigung nach dem Gebrauch zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

Sind die NaturalWave®Produkte BPA-frei?

  1. Ja, Lansinoh möchte ausschließlich sichere Produkte anbieten. NaturalWave® Flaschen werden aus Polypropylen hergestellt, welches kein Bisphenol A enthält.

Wie kann ich die Lochgrößen verschiedener NaturalWave® Sauger auseinanderhalten?

  1. Die genaue Lochgröße der NaturalWave® Sauger ist auf der Unterseite der Sauger aufgedruckt. Zum Beispiel steht im Aufdruck für Größe S "Size 2 - S" im Innenrand des Saugers.

Warum gibt es den NaturalWave® Sauger in drei Lochgrößen?

  1. Eine Brust hat keine sich ändernde Lochgröße - Sauger schon. Warum? Der Grund ist, das unterschiedliche Mütter über unterschiedliche Milchmengen verfügen und – wenn man es so nennen möchte – über unterschiedliche Durchflussraten. Außerdem kann sich die Milchflussmenge in Abhängigkeit vom Milchspendereflex und vom Sog, den das Kind ausübt, verändern. Manche Frauen haben einen sehr schnellen Milchfluss, was sogar zum Bruststreik führen kann, weil Babys sich verschlucken. Das sollte bei einem guten Sauger nicht der Fall sein. Der NaturalWave® Sauger ist in drei Lochgrößen (S, M, L) erhältlich. Wir empfehlen mit Größe S anzufangen und diese Größe zu benutzen, solange das Kind damit zufrieden ist. Um das Bedürfnis des wachsenden, saugstärkeren Kindes nach einer größeren Durchflussrate zu erfüllen, gibt es den NaturalWave® Sauger in Größe M und L. Und auch, um unterschiedliche Voraussetzungen bei Müttern mit unterschiedlichen Optionen zu versehen. Ein Kind, das an der Brust gewohnt ist, schnell, viel Milch zu erlangen und gewöhnlich nach 5 Minuten gesättigt ist, wird vermutlich mit einer langsamen Durchflussrate (Lochgröße S) sehr unglücklich sein. Umgekehrt wird das genießerische Kind gerne länger am Sauger Größe S saugen, wahrscheinlich auch wenn es schon vier Monate alt ist und dem Einsatz von Sauger M oder L normalerweise nichts mehr im Wege steht. Bitte vergrößere nicht selbst die Lochgröße, dies kann die Funktionalität des NaturalWave® Saugers beeinträchtigen.

Wie lange sollte ich die NaturalWave® Produkte vor dem Erstgebrauch sterilisieren?

  1. Lege die zu sterilisierenden NaturalWave® Produkte für 5 Minuten in kochendes Wasser. Benutze dabei ausreichend Wasser, sodass die Produkte im Wasserbad frei schwimmen. Bei Verwendung eines Sterilisationsgerätes, befolge bitte die Hinweise des Herstellers, um sicherzustellen, dass Teile nicht überhitzt werden und schmelzen könnten. Um Beschädigungen durch die spätere Reinigung nach dem Gebrauch zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

Wenn die NaturalWave® Produkte erste Schäden zeigen, kann ich sie dann immer noch benutzen?

  1. Nein, bitte entsorge die NaturalWave® Produkte bei den ersten Anzeichen von Schwäche oder Materialschäden. Um Beschädigungen durch die Reinigung zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

Wo kann ich Ersatzteile für die NaturalWave® Produkte kaufen?

  1. NaturalWave® Sauger und Weithalsflaschen gibt es bei den Drogerien Budni und Müller, in der Apotheke sowie in gut sortierten Babyfachgeschäften (stationär/online).

Wie vermindert der NaturalWave® Sauger das Schlucken von Luft beim Trinken aus der Flasche?

  1. Der NaturalWave® Sauger hat ein Anti-Kolik-Ventil, um die Luftzirkulation in der Flasche zu gewährleisten. Ohne Luftaustauschventil würde allmählich ein Vakuum entstehen, wenn das Baby an der Flasche saugt. Langsam würde sich der Sauger zusammenziehen bis hin zum „Nichts-geht-mehr“. Das Anti-Kolik-Ventil sorgt also für einen gleichmäßigen Milchfluss und vermindert so das Schlucken von Luft, eine mögliche Ursache für Koliken.

Sind die NaturalWave®Produkte BPA-frei?

  1. Ja, Lansinoh möchte ausschließlich sichere Produkte anbieten. NaturalWave® Flaschen werden aus Polypropylen hergestellt, welches kein Bisphenol A enthält.

Sind NaturalWave® Produkte spülmaschinengeeignet?

  1. Ja, die NaturalWave® Produkte können im oberen Fach der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

Wie kann ich die Lochgrößen verschiedener NaturalWave® Sauger auseinanderhalten?

  1. Die genaue Lochgröße der NaturalWave® Sauger ist auf der Unterseite der Sauger aufgedruckt. Zum Beispiel steht im Aufdruck für Größe S "Size 2 - S" im Innenrand des Saugers.

Ab wann kann ich meinem Kind Beikost anbieten?

  1. Kinder sollten, wenn möglich, ca. 6 Monate ausschließlich gestillt werden (WHO Empfehlung). Experten des Netzwerks „Gesund ins Leben“ raten zum Start mit der Beikost zwischen dem 5. und 7. Monat, damit Beikost noch unter dem Schutz des Stillens eingeführt wird. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie hier.

Warum gibt es den NaturalWave® Sauger in drei Lochgrößen?

  1. Eine Brust hat keine sich ändernde Lochgröße - Sauger schon. Warum? Der Grund ist, das unterschiedliche Mütter über unterschiedliche Milchmengen verfügen und – wenn man es so nennen möchte – über unterschiedliche Durchflussraten. Außerdem kann sich die Milchflussmenge in Abhängigkeit vom Milchspendereflex und vom Sog, den das Kind ausübt, verändern. Manche Frauen haben einen sehr schnellen Milchfluss, was sogar zum Bruststreik führen kann, weil Babys sich verschlucken. Das sollte bei einem guten Sauger nicht der Fall sein. Der NaturalWave® Sauger ist in drei Lochgrößen (S, M, L) erhältlich. Wir empfehlen mit Größe S anzufangen und diese Größe zu benutzen, solange das Kind damit zufrieden ist. Um das Bedürfnis des wachsenden, saugstärkeren Kindes nach einer größeren Durchflussrate zu erfüllen, gibt es den NaturalWave® Sauger in Größe M und L. Und auch, um unterschiedliche Voraussetzungen bei Müttern mit unterschiedlichen Optionen zu versehen. Ein Kind, das an der Brust gewohnt ist, schnell, viel Milch zu erlangen und gewöhnlich nach 5 Minuten gesättigt ist, wird vermutlich mit einer langsamen Durchflussrate (Lochgröße S) sehr unglücklich sein. Umgekehrt wird das genießerische Kind gerne länger am Sauger Größe S saugen, wahrscheinlich auch wenn es schon vier Monate alt ist und dem Einsatz von Sauger M oder L normalerweise nichts mehr im Wege steht. Bitte vergrößere nicht selbst die Lochgröße, dies kann die Funktionalität des NaturalWave® Saugers beeinträchtigen.

Wie lange sollte ich die NaturalWave® Produkte vor dem Erstgebrauch sterilisieren?

  1. Lege die zu sterilisierenden NaturalWave® Produkte für 5 Minuten in kochendes Wasser. Benutze dabei ausreichend Wasser, sodass die Produkte im Wasserbad frei schwimmen. Bei Verwendung eines Sterilisationsgerätes, befolge bitte die Hinweise des Herstellers, um sicherzustellen, dass Teile nicht überhitzt werden und schmelzen könnten. Um Beschädigungen durch die spätere Reinigung nach dem Gebrauch zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

Wenn die NaturalWave® Produkte erste Schäden zeigen, kann ich sie dann immer noch benutzen?

  1. Nein, bitte entsorge die NaturalWave® Produkte bei den ersten Anzeichen von Schwäche oder Materialschäden. Um Beschädigungen durch die Reinigung zu vermeiden, nutze bitte keine Bürste. Wir empfehlen zum Reinigen warmes Wasser und mildes Spülmittel.

Wo kann ich Ersatzteile für die NaturalWave® Produkte kaufen?

  1. NaturalWave® Sauger und Weithalsflaschen gibt es bei den Drogerien Budni und Müller, in der Apotheke sowie in gut sortierten Babyfachgeschäften (stationär/online).

Wie vermindert der NaturalWave® Sauger das Schlucken von Luft beim Trinken aus der Flasche?

  1. Der NaturalWave® Sauger hat ein Anti-Kolik-Ventil, um die Luftzirkulation in der Flasche zu gewährleisten. Ohne Luftaustauschventil würde allmählich ein Vakuum entstehen, wenn das Baby an der Flasche saugt. Langsam würde sich der Sauger zusammenziehen bis hin zum „Nichts-geht-mehr“. Das Anti-Kolik-Ventil sorgt also für einen gleichmäßigen Milchfluss und vermindert so das Schlucken von Luft, eine mögliche Ursache für Koliken.

Sind die NaturalWave®Produkte BPA-frei?

  1. Ja, Lansinoh möchte ausschließlich sichere Produkte anbieten. NaturalWave® Flaschen werden aus Polypropylen hergestellt, welches kein Bisphenol A enthält.

Sind NaturalWave® Produkte spülmaschinengeeignet?

  1. Ja, die NaturalWave® Produkte können im oberen Fach der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

Wie kann ich die Lochgrößen verschiedener NaturalWave® Sauger auseinanderhalten?

  1. Die genaue Lochgröße der NaturalWave® Sauger ist auf der Unterseite der Sauger aufgedruckt. Zum Beispiel steht im Aufdruck für Größe S "Size 2 - S" im Innenrand des Saugers.

Ab wann kann ich meinem Kind Beikost anbieten?

  1. Kinder sollten, wenn möglich, ca. 6 Monate ausschließlich gestillt werden (WHO Empfehlung). Experten des Netzwerks „Gesund ins Leben“ raten zum Start mit der Beikost zwischen dem 5. und 7. Monat, damit Beikost noch unter dem Schutz des Stillens eingeführt wird. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie hier.

Wie viele Pumpmodi und Saugstärkestufen hat die 2in1 Elektrische Milchpumpe?

  1. Die 2in1 Elektrische Milchpumpe von Lansinoh verfügt über zwei Pump-Rhythmen (Stimulation und Abpumpen). Der Stimulations-Rhythmus bereitet die Brust sanft auf das Abpumpen vor. Im Abpump-Rhythmus kannst du zwischen 3 Pumpmodi wählen. Damit kannst du den für dich angenehmsten und gleichzeitig effektivsten Pumpmodus finden. Zusätzlich kannst du aus 8 Saugstärkestufen wählen.

Passen die Lansinoh® Muttermilchflaschen auch an die Lansinoh® Milchpumpen?

  1. Die Lansinoh® Muttermilchflaschen passen an alle aktuellen Lansinoh® Milchpumpen so auch an die elektrischen Milchpumpen.

Kann ich direkt in die Lansinoh Muttermilchbeutel abpumpen?

  1. Ja, die Lansinoh® Muttermilchbeutel eignen sich für „Pump into bag“. Für das direkte Anbringen der Beutel ist kein Adapter nötig. Es wird direkt in den Beutel abgepumpt: Kein Verschütten mehr beim Umfüllen. Kein Tropfen der wertvollen Milch wird verschenkt. Auch das Flaschenspülen entfällt. Die Beutel eignen sich perfekt für unterwegs und zusammen mit dem Pumpkörper passen sie bequem in die Hand- oder Wickeltasche.

Wo bekomme ich Ersatzteile für die Elektrischen Milchpumpen von Lansinoh?

  1. Falls ein komplettes Pumpset für die Elektrische Milchpumpe oder die 2in1 Elektrischen Milchpumpe benötigt wird, kannst du es bequem und schnell online bei Amazon bestellen: http://bit.ly/ErsatzPumpset-Lansinoh. Silikon-Ventile (2 Stück) sind ebenfalls bei Amazon erhältlich: https://amzn.to/2urx1LD. Die ComfortFit Saugaufsätze für die Elektrischen Milchpumpen und die Handmilchpumpe von Lansinoh sind in zwei Größen erhältlich und können bei Amazon erworben werden: Größe M und Größe L.

Wie ist die 2in1 Elektrische Doppelmilchpumpe zu reinigen/ desinfizieren?

  1. Vor dem ersten Gebrauch sollte das Pumpset (ohne Schläuche) in Einzelteilen für 10 Minuten ausgekocht werden. Bitte auf ausreichend Wasser im Topf achten, sodass sich die Teile frei bewegen können und nicht mit dem Topf in Berührung kommen. Anschließend bitte an der Luft komplett trocknen lassen und danach in einem sauberen Gefäß aufbewahren. Nach jedem Abpumpen bitte das Pumpset (ohne Schläuche) in Einzelteilen mit warmem Seifenwasser reinigen und danach für 5 Minuten auskochen. Anschließend an der Luft komplett trocknen lassen. Der Pumpenmotor kann mit einem sauberen Papiertuch oder weichen Lappen abgewischt werden. Die Einzelteile des Pumpsets sind ebenfalls für Mikrowellendesinfektionsbeutel und haushaltsübliche Sterilisatoren geeignet. Bitte die jeweiligen Herstellerangaben beachten. Der NaturalWave® Sauger sollte vor dem Erstgebrauch 5 Minuten ausgekocht werden. Nach dem Abkühlen bitte gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Vor jedem Gebrauch bitte reinigen.

Sind die Teile der 2in1 Elektrischen Doppelmilchpumpe auch geschirrspülgeeignet?

  1. Alle Teile des Pumpsets können grundsätzlich im oberen Korb des Geschirrspülers oder per Hand mit warmem Wasser und mildem Spülmittel gereinigt werden. Für eine längere Lebensdauer empfehlen wir, vor allem das weiße Ventil, die violetten Membranen, die Saugaufsätze und den Sauger per Hand zu reinigen. Gerade das weiße Ventil und der Sauger sollten besonders schonend gereinigt werden. Bitte keine Flaschenbürste verwenden, um das Ventil oder den Sauger zu durchstoßen.

    Bitte beachten Sie, dass es zu Verfärbungen kommen kann, wenn anderes verschmutztes Geschirr mit färbenden Speiseresten (wie z.B. Tomatensauce, Paprika oder Karotten) zusammen mit den Pumpsets in der Spülmaschine gereinigt wird - das gleiche passiert auch bei anderen Artikeln aus diesem Material. Diese Verfärbung bedeutet jedoch nicht, dass sich noch Reste anderer Lebensmittel auf dem Material befinden - die Hygiene ist nicht eingeschränkt und die Funktionssicherheit des Produktes wird nicht beeinträchtigt.

Gibt es Tipps zum Abpumpen?

  1. Der Saugaufsatz sollte angenehm und dicht sitzen. Eine leichte Neigung ermöglicht es der Muttermilch, ganz natürlich in die Flasche zu laufen. Setze dich bequem in einer aufrechten Position hin und stelle sicher, dass Arme und Schultern gut abgestützt sind. Das Wichtigste beim erfolgreichen Abpumpen ist das Auslösen des Milchspendereflexes. Um diesen Reflex auszulösen, kann es hilfreich sein, warme Kompressen zu nutzen (etwa die Lansinoh 3in1 Thermoperlen), ein Bild des Babys zu betrachten und an es zu denken oder etwa die Brust sanft kreisend zu massieren. Für das Abpumpen möglichst eine Zeit wählen, in der die Frau sich nicht beeilen muss und nicht unterbrochen wird. Das Abpumpen fällt leichter, wenn der Rhythmus des Babys möglichst nahe imitiert wird. Daher die Geschwindigkeit und Saugstärke durch Ausprobieren so ähnlich wie möglich wählen.
    Lass dich nicht entmutigen, auch das Abpumpen muss erst erlernt werden. Anfangs kann das Abpumpen durchaus länger oder kürzer dauern als erwartet und nur wenig Milch abgepumpt werden. Das heißt nicht, dass du etwas falsch machst oder dein Körper wenig Milch produziert. Die Milchmenge hängt von der Nachfrage ab und kann mit regelmäßigem Pumpen angeregt bzw. aufrechterhalten werden.

Wie lange kann ich Muttermilch aufbewahren?

  1. Die aktuellen Informationen zur Aufbewahrung von Muttermilch findest du hier: https://lansinoh.de/aufbewahrung-von-abgepumpter-muttermilch/.

Wie viele Saugstärkestufen und Abpump-Rhythmen hat die Elektrische Milchpumpe Kompakt?

  1. Die Saugstärke lässt sich in fünf Stufen individuell einstellen und die Pumpe hat zwei Rhythmen: Stimulation und Abpumpen. Das hat die Milchpumpe direkt der Natur abgeschaut: Babys stimulieren die Brust ihrer Mutter zu Beginn des Stillens mit kurzen, massierenden Saugbewegungen. Erst dann trinken sie. So funktioniert die Milchpumpe auch. Sie wechselt vom Stimulations-Rhythmus automatisch oder per Knopfdruck in den effektiven Abpump-Rhythmus.

Kann die Elektrische Milchpumpe Kompakt mit einer Powerbank betrieben werden?

  1. Ja, sie kann mit einer Powerbank betrieben werden. Das macht das Abpumpen unterwegs noch einfacher. Verwendet werden sollte dazu eine 5-V-/2-A-Powerbank mit CE-Zertifikat. Diese ist nicht im Lieferumfang der Milchpumpe enthalten!

Kann ich direkt in die Lansinoh Muttermilchbeutel abpumpen?

  1. Ja, die Lansinoh® Muttermilchbeutel eignen sich für „Pump into bag“. Für das direkte Anbringen der Beutel ist kein Adapter nötig. Es wird direkt in den Beutel abgepumpt: Kein Verschütten mehr beim Umfüllen. Kein Tropfen der wertvollen Milch wird verschenkt. Auch das Flaschenspülen entfällt. Die Beutel eignen sich perfekt für unterwegs und zusammen mit dem Pumpkörper passen sie bequem in die Hand- oder Wickeltasche.

Wo bekomme ich Ersatzteile für die Elektrischen Milchpumpen von Lansinoh?

  1. Falls ein komplettes Pumpset für die Elektrische Milchpumpe oder die 2in1 Elektrischen Milchpumpe benötigt wird, kannst du es bequem und schnell online bei Amazon bestellen: http://bit.ly/ErsatzPumpset-Lansinoh. Silikon-Ventile (2 Stück) sind ebenfalls bei Amazon erhältlich: https://amzn.to/2urx1LD. Die ComfortFit Saugaufsätze für die Elektrischen Milchpumpen und die Handmilchpumpe von Lansinoh sind in zwei Größen erhältlich und können bei Amazon erworben werden: Größe M und Größe L.

Passen die Lansinoh® Muttermilchflaschen auch an die Lansinoh® Milchpumpen?

  1. Die Lansinoh® Muttermilchflaschen passen an alle aktuellen Lansinoh® Milchpumpen so auch an die elektrischen Milchpumpen.

Wie ist die Elektrische Milchpumpe Kompakt zu reinigen/ desinfizieren?

  1. Vor dem ersten Gebrauch sollte das Pumpset (ohne Schläuche) in Einzelteilen für 5 Minuten ausgekocht werden. Bitte auf ausreichend Wasser im Topf achten, sodass sich die Teile frei bewegen können und nicht mit dem Topf in Berührung kommen. Anschließend bitte an der Luft komplett trocknen lassen und danach in einem sauberen Gefäß aufbewahren. Nach jedem Abpumpen bitte das Pumpset (ohne Schläuche) in Einzelteilen mit warmem Seifenwasser reinigen und danach für 5 Minuten auskochen. Anschließend an der Luft komplett trocknen lassen. Der Pumpenmotor kann mit einem sauberen Papiertuch oder weichen Lappen abgewischt werden. Die Einzelteile des Pumpsets sind ebenfalls für Mikrowellendesinfektionsbeutel und haushaltsübliche Sterilisatoren geeignet. Bitte die jeweiligen Herstellerangaben beachten. Der NaturalWave® Sauger sollte vor dem Erstgebrauch 5 Minuten ausgekocht werden. Nach dem Abkühlen bitte gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Vor jedem Gebrauch bitte reinigen.

Sind die Teile der Elektrischen Milchpumpe Kompakt auch geschirrspülgeeignet?

  1. Alle Teile des Pumpsets können grundsätzlich im oberen Korb des Geschirrspülers oder per Hand mit warmem Wasser und mildem Spülmittel gereinigt werden. Für eine längere Lebensdauer empfehlen wir, vor allem das weiße Ventil, die violette Membran, den Saugaufsatz und den Sauger per Hand zu reinigen. Gerade das weiße Ventil und der Sauger sollten besonders schonend gereinigt werden. Bitte keine Flaschenbürste verwenden, um das Ventil oder den Sauger zu durchstoßen.

Wie viele Pumprhythmen hat die Handmilchpumpe?

  1. Die Handmilchpumpe von Lansinoh hat zwei Rhythmen. Die Brust wird im Stimulations-Rhythmus ganz sanft auf das Abpumpen vorbereitet. Im Abpump-Rhythmus kann die Milch effektiv extrahiert werden.

Kann ich direkt in die Lansinoh® Muttermilchbeutel abpumpen?

  1. Ja, die Lansinoh® Muttermilchbeutel eignen sich für „Pump into bag“. Für das direkte Anbringen der Beutel ist kein Adapter nötig. Es wird direkt in den Beutel abgepumpt: Kein Verschütten mehr beim Umfüllen. Kein Tropfen der wertvollen Milch wird verschenkt. Auch das Flaschenspülen entfällt. Die Beutel eignen sich perfekt für unterwegs und zusammen mit dem Pumpkörper passen sie bequem in die Hand- oder Wickeltasche.

Passen die Lansinoh® Muttermilchflaschen auch an die Lansinoh® Milchpumpen?

  1. Die Lansinoh® Muttermilchflaschen passen an alle aktuellen Lansinoh® Milchpumpen so auch an die Handmilchpumpe.

Wo bekomme ich Ersatzteile für die Handmilchpumpe von Lansinoh?

  1. Die Silikon-Ventile (2 Stück) für die Handmilchpumpe können bequem bei Amazon bestellt werden: https://amzn.to/2urx1LD. Die ComfortFit Saugaufsätze für die Handmilchpumpe von Lansinoh sind in zwei Größen und ebenfalls bei Amazon erhältlich: Größe M und Größe L.

Wie kann die Handmilchpumpe desinfiziert werden?

  1. Vor dem ersten Gebrauch sollten alle Teile der Handmilchpumpe für 10 Minuten ausgekocht werden. Bitte auf ausreichend Wasser im Topf achten, sodass sich die Teile frei bewegen können und nicht mit dem Topf in Berührung kommen. Anschließend bitte an der Luft trockenen lassen. Die Handmilchpumpe ist ebenfalls für Mikrowellendesinfektionsbeutel und haushaltsübliche Sterilisatoren geeignet. Bitte die jeweiligen Herstellerangaben beachten. Alternativ kann auch eine Sterilisationslösung (mindestens 30 min.) genutzt werden. Die Lösung sollte nicht länger als 24 Stunden genutzt werden. Der NaturalWave® Sauger sollte vor dem Erstgebrauch 5 Minuten ausgekocht werden. Nach dem Abkühlen bitte gründlich mit klarem Wasser ausspülen.

Ist die Lansinoh® Handmilchpumpe geschirrspülgeeignet?

  1. Alle Teile der Lansinoh® Handmilchpumpe können grundsätzlich im oberen Korb des Geschirrspülers oder per Hand mit warmem Wasser und mildem Spülmittel gereinigt werden. Für eine längere Lebensdauer empfehlen wir, vor allem das weiße Ventil, die Silikonmembran, den Stempel, den Saugaufsatz und den Sauger per Hand zu reinigen. Gerade das weiße Ventil und der Sauger sollten besonders schonend gereinigt werden. Bitte keine Flaschenbürste verwenden, um das Ventil oder den Sauger zu durchstoßen.

    Bitte beachten Sie, dass es zu Verfärbungen kommen kann, wenn anderes verschmutztes Geschirr mit färbenden Speiseresten (wie z.B. Tomatensauce, Paprika oder Karotten) zusammen mit den Pumpsets in der Spülmaschine gereinigt wird - das gleiche passiert auch bei anderen Artikeln aus diesem Material. Diese Verfärbung bedeutet jedoch nicht, dass sich noch Reste anderer Lebensmittel auf dem Material befinden - die Hygiene ist nicht eingeschränkt und die Funktionssicherheit des Produktes wird nicht beeinträchtigt.

Gibt es Tipps zum Abpumpen?

  1. Der Saugaufsatz sollte angenehm und dicht sitzen. Eine leichte Neigung ermöglicht es der Muttermilch, ganz natürlich in die Flasche zu laufen. Das Wichtigste beim erfolgreichen Abpumpen ist das Auslösen des Milchspendereflexes. Um diesen Reflex auszulösen, kann es hilfreich sein, warme Kompressen zu nutzen (etwa die Lansinoh 3in1 Thermoperlen), ein Bild des Babys zu betrachten und an es zu denken oder etwa die Brust sanft kreisend zu massieren. Für das Abpumpen möglichst eine Zeit wählen, in der die Frau sich nicht beeilen muss und nicht unterbrochen wird. Das Abpumpen fällt leichter, wenn der Rhythmus des Babys möglichst nahe imitiert wird. Daher die Geschwindigkeit und Saugstärke durch Ausprobieren so ähnlich wie möglich wählen.

    Lass dich nicht entmutigen, auch das Abpumpen muss erst erlernt werden. Anfangs kann das Abpumpen durchaus länger oder kürzer dauern als erwartet und nur wenig Milch abgepumpt werden. Das heißt nicht, dass du etwas falsch machst oder dein Körper wenig Milch produziert. Die Milchmenge hängt von der Nachfrage ab und kann mit regelmäßigem Pumpen angeregt bzw. aufrechterhalten werden.

Wie lange kann ich Muttermilch aufbewahren?

  1. Die aktuellen Informationen zur Aufbewahrung von Muttermilch findest du hier: https://lansinoh.de/aufbewahrung-von-abgepumpter-muttermilch/.

Aus welchem Material besteht der Lansinoh® Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe)?

  1. Der Lansinoh® Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) besteht zu 100 % aus lebensmittelechtem Silikon. Der Deckel ist aus Polypropylen.

Kann die aufgefangene Muttermilch gefüttert oder eingefroren werden?

  1. Die aufgefangene Muttermilch kann sowohl später gefüttert als auch gleich eingefroren werden. Bitte die Aufbewahrungszeiten für Muttermilch und die übliche Hygiene beachten. Zum Einfrieren bitte in Lansinoh® Muttermilchbeutel oder Lansinoh® Muttermilchflaschen umfüllen.

Sollte man den Lansinoh® Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) vor dem ersten Gebrauch sterilisieren?

  1. Ja, der Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) sollte vor dem ersten Gebrauch für fünf Minuten in kochendes Wasser gelegt werden. Wenn er abgekühlt ist, sollte er abgespült werden und an der Luft trocknen.

Darf der Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) in die Spülmaschine?

  1. Ja, der Lansinoh® Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) kann im oberen Geschirrkorb der Spülmaschine gereinigt werden.

    Beim Reinigen in der Geschirrspülmaschine kann es jedoch zu Verfärbungen kommen, wenn anderes verschmutztes Geschirr mit färbenden Speiseresten (wie z.B. Tomatensauce, Paprika oder Karotten) mit in der Spülmaschine gereinigt wird - das gleiche passiert auch bei anderen Artikeln aus diesem Material. Diese Verfärbung bedeutet jedoch nicht, dass sich noch Reste anderer Lebensmittel auf dem Material befinden - die Hygiene ist nicht eingeschränkt und die Funktionssicherheit des Produktes wird nicht beeinträchtigt.

Wo kann man den Lansinoh® Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) kaufen?

  1. Der Lansinoh® Muttermilchauffänger (Silikon-Milchpumpe) ist in Apotheken und gut sortierten Babyfachgeschäften sowie online – zum Beispiel bei Amazon – erhältlich.

Aus welchem Material sind die Lansinoh Muttermilchbeutel?

  1. Die Lansinoh Muttermilchbeutel sind aus lebensmittelechtem Polyethylen und besonders sicher für die Aufbewahrung von Muttermilch.

Kann ich die Beutel mehrfach benutzen?

  1. Da die Muttermilchbeutel nach der ersten Benutzung innen nicht mehr vorsterilisiert sind, solltest du die Beutel nur einmal benutzen und danach entsorgen.

Kann ich direkt in die Lansinoh Muttermilchbeutel abpumpen?

  1. Ja, die Lansinoh® Muttermilchbeutel eignen sich für „Pump into bag“. Die Beutel können ohne Adapter mit allen Lansinoh® Milchpumpen (manuell & elektrisch) verbunden werden. Es wird direkt in den Beutel abgepumpt: Kein Verschütten mehr beim Umfüllen. Kein Tropfen der wertvollen Milch wird verschenkt. Auch das Flaschenspülen entfällt. Die Beutel eignen sich perfekt für unterwegs und zusammen mit dem Pumpkörper passen sie bequem in die Hand- oder Wickeltasche.
    Unser Pumpenadapter ermöglicht zudem ein direktes Abpumpen in die Lansinoh® Muttermilchbeutel auch mit Milchpumpen anderer Hersteller, die ein schmaleres Standardgewinde nutzen.

Warum kann ich die Muttermilch nicht in der Mikrowelle erwärmen?

  1. Das Erhitzen in der Mikrowelle wird für Muttermilch nicht empfohlen. Durch die starke Hitze werden wertvolle Nährstoffe und Vitamine zerstört. Zudem können bei dieser Methode der Erwärmung sogenannte "Hot spots", also besonders heiße Stellen in der Milch entstehen, an denen sich dein Baby verbrennen könnte.

Meine eingefrorene Muttermilch riecht seifig oder ranzig – ist das schlimm? Wie ist das passiert?

  1. Manchmal passiert das, wenn sich viel Lipase in deiner Muttermilch befindet. Lipase ist ein Enzym, das Fette aufspaltet. Je nachdem, wie viel Lipase in deiner Milch enthalten ist, könnte man diesen Geruch auch noch nach dem Auftauen wahrnehmen. Sei ganz unbesorgt, diese Veränderung der Milch ist nicht schädlich für dein Baby. Durch den ungewohnten Geruch und Geschmack kann es allerdings vorkommen, dass dein Baby die Milch nicht trinkt. Solltest du diesen unangenehmen Geruch bei eingefrorener Milch festgestellt haben, könnest du künftig frisch abgepumpte Milch bis kurz vor dem Aufkochen erhitzen und erst dann einfrieren, durch die Wärme wird die Enzymaktivität der Lipase gestoppt.

Passen die Lansinoh® Muttermilchflaschen auch an die Lansinoh® Milchpumpen?

  1. Die Lansinoh® Muttermilchflaschen sind mit allen aktuellen Lansinoh® Milchpumpen (manuell & elektrisch) kompatibel.

Kann ich die Lansinoh® Muttermilchflaschen einfrieren?

  1. Ja, die Lansinoh® Muttermilchflaschen sind hervorragend zum Einfrieren von Muttermilch geeignet.

Kann ich Muttermilch aus den Muttermilchflaschen verfüttern?

  1. Ja, du kannst abgepumpte Muttermilch z.B. mit dem NaturalWave® Sauger verfüttern, der direkt auf die Muttermilchflaschen aufgesetzt werden kann. Der Sauger ermöglicht deinem Baby, sein an der Brust erlerntes Saugmuster beizubehalten - für einen einfachen Wechsel von der Brust zur Flasche und zurück zur Brust! Weitere Informationen findest du hier.

Wie sicher sind die NaturalWave Babyflaschen in Bezug auf Mikroplastik?

  • Produktsicherheit hat bei Lansinoh oberste Priorität. Unsere Polypropylen- und Glasflaschen sind sicher. Sie werden unter strikter Einhaltung aller Sicherheitsgesetze und Bestimmungen hergestellt. Eine neue Studie* zeigt auf, dass Mikroplastik freigesetzt wird, wenn Polypropylenflaschen (PP) hoher Hitze ausgesetzt werden. Daher möchten wir daran erinnern, wie mit Muttermilch in unseren Plastik- und Glasflaschen sicher umzugehen ist:

    • Gefrorene Muttermilch auftauen oder unter warmem, fließendem Wasser oder in einer Schüssel mit warmem Wasser erwärmen. Muttermilch niemals überhitzen oder zum Kochen bringen und niemals eine Mikrowelle benutzen.
    • Wenn sich die obere Fettschicht (Rahm) und die untere wässrige Schicht (Molke) getrennt haben, Flasche vorsichtig schwenken, damit sich die Schichten wieder miteinander verbinden. Niemals kräftig schütteln oder rühren.
    • Wenn die Flaschen ordnungsgemäß gereinigt und sterilisiert werden, sind sie hoher Hitze ausgesetzt. Wir empfehlen, die Flaschen anschließend 3-4 Mal unter kaltem fließendem Wasser abzuspülen.

    *Li, D., Shi, Y., Yang, L. et al. Microplastic release from the degradation of polypropylene feeding bottles during infant formula preparation. Nat Food 1, 746–754 (2020)
You have successfully subscribed!