Tipps für Schwangere & Mütter

Zwillinge gleichzeitig stillen

Zwillinge gleichzeitig stillen

Zwei Babys zur gleichen Zeit zu stillen, kann eine echte Herausforderung sein. Und wenn dir anfangs jemand dabei hilft, können du und deine Zwillinge eine tolle Stillbeziehung entwickeln.

Sicher brauchst du einige Zeit, um dich daran zu gewöhnen, deine Zwillinge gleichzeitig statt nacheinander zu stillen. Das kann eine tolle Erfahrung sein. Es gibt euch dreien die Möglichkeit, gemeinsam eine ganz besondere Beziehung aufzubauen. Außerdem spart das gleichzeitige Stillen viel Zeit.

Sobald du sicher darin bist, deine Babys nacheinander zu stillen, solltest du es einmal gleichzeitig ausprobieren. Du wirst spüren, wann ihr für diesen Schritt bereit seid.

Nimm Hilfe an!

Ganz wichtig ist dabei, dass du anfangs Unterstützung bekommst. Im Krankenhaus steht dir nach der Geburt von Zwillingen vielerlei Hilfe zur Seite – wie etwa durch das Pflegepersonal, deine Hebamme oder eine Stillberaterin. Nimm diese Unterstützung unbedingt an. Die Experten werden dir dabei helfen, deine Babys erfolgreich zu stillen.

Wenn ihr später zu Hause seid, kann dich dein Partner (oder jemand anderes aus der Familie) gut beim Stillen unterstützen. Beziehe ihn am besten schon im Krankenhaus immer mit ein und lass ihn dabei zusehen, wie das Krankenhauspersonal und die Fachkräfte dir beim Anlegen und Stillen helfen. So kann er dich danach tatkräftig unterstützen.

Legt die Babys anfangs gemeinsam an!

Beim Stillen von Zwillingen ist es besonders wichtig, dass du gut sitzt. Mache es dir bequem und sorge dafür, dass du deinen Rücken mit mehreren Kissen stützt und du ein Zwillingsstillkissen zur Verfügung hast. Bitte deinen Partner, dir die Babys nacheinander zu reichen. Eine weitere Person kann neben dir sitzen und dir helfen, die Babys so anzulegen, dass es alle bequem haben. Manchmal ist es anfangs schwierig, das zweite Baby anzudocken, ohne dass das andere von der Brust ablässt. Es ist leichter, wenn jemand dem ersten Baby dabei hilft, an der Brust angedockt zu bleiben, während du das zweite Baby anlegst.

Es kann hilfreich sein, wenn du Spucktücher unter den Kopf und den Hals deiner Kinder legst. Manchmal sind beim Stillen die winzigen Arme und Beine schnell im Weg. Lass dir deshalb am besten auch dabei helfen, die Arme und Beine deiner Babys so auszurichten, dass ihr alle eine gute Position zum Stillen findet.

Denk auch an dich!

Da es anfangs eine echte Herausforderung sein kann, deine Zwillinge gleichzeitig zu stillen, nimm jede mögliche Hilfe an. Wenn sich jemand um den Haushalt kümmert und dich bei der Betreuung und Pflege der Babys unterstützt, kannst du dich in Ruhe darauf konzentrieren, zu lernen, wie du deine Babys am besten stillst.

Beim Stillen von Zwillingen verbrauchst du viel Kalorien. Bitte deinen Partner, dir während des Stillens Getränke und Snacks zu bringen, damit du schnell wieder auftanken kannst. Denke außerdem an regelmäßige vollwertige Mahlzeiten, damit du dich in dieser anstrengenden Zeit optimal ernährst.

Sobald das erste Baby satt ist, sollte dein Partner es herumtragen, damit es ein Bäuerchen machen kann. So kannst du das andere Baby in Ruhe zu Ende stillen. Mit zwei Babys gleichzeitig Bäuerchen zu machen, ist etwas schwierig und es dauert einige Zeit, bis man es voll beherrscht. Es ist deshalb einfacher, wenn ihr das anfangs einzeln macht.

Unterstützung durch App oder Alexa Skill

Es ist gut, zu dokumentieren, wie lang du jedes Baby auf welcher Seite gestillt hast. Ein kleines Buch, eine App oder ein Alexa-Skill können dir dabei helfen, den Überblick zu behalten. Diese Aufzeichnungen kannst du ganz bequem mit zu deiner Ärztin oder deinem Arzt, deiner Hebamme oder Stillberaterin nehmen.

Wenn dir – besonders am Anfang – jemand beim gleichzeitigen Stillen hilft, wird es sicher bald klappen und kann sogar Spaß machen. Du wirst darin schneller sicher und routiniert, als du vielleicht denkst. Viel Erfolg für euch drei!

You have successfully subscribed!