Tipps für Schwangere & Mütter

Powerpumpen: der Turbogang für deine Milchbildung

Powerpumpen: der Turbogang für deine Milchbildung

Pumpst du für dein Baby Muttermilch ab und hast das Gefühl, du hast zu wenig Milch? Lässt deine Milchbildung vielleicht allmählich nach? Das kann verschiedene Gründe haben: Durch Stress, Unruhe, unregelmäßiges oder zu seltenes Pumpen kann sich die produzierte Milchmenge verringern. In solchen Fällen kann dir das Powerpumpen – auch Intervallpumpen genannt – eine Hilfe sein.

Egal ob du ausschließlich abpumpst oder überwiegend stillst: Power Pumping oder auch Powerpumpen kann dir helfen, deine Milchbildung anzuregen. Die Idee dahinter ist, Clusterfeeding zu imitieren – ein normales kindliches Verhalten. Vielleicht kennst du das von deinem Baby: Es trinkt fast ununterbrochen an deiner Brust, manchmal über einige Stunden oder sogar mehrere Tage. Damit stimuliert es die Brust ständig und regt so die Milchbildung an. Nach diesem Prinzip funktioniert auch das Powerpumpen.

So funktioniert das Powerpumpen:

  • Nimm dir eine Stunde am Tag Zeit, in der du stressfrei und in Ruhe abpumpen kannst.
  • Praktiziere das Powerpumpen zusätzlich zu deiner gewohnten Still- oder Abpumproutine.
  • Mach es dir gemütlich! Trage eventuell einen Pump-BH, damit du die Hände frei hast. Lege alles bereit, was du in dieser Stunde brauchst (ein Getränk, ein gutes Buch, Smartphone, Fernbedienung, einen Snack).
  • Pumpe idealerweise mit einer Doppelmilchpumpe ab. Wenn du eine Einzelpumpe benutzt: Mach keine Pause, sondern pumpe in der „Pausenzeit“ an der anderen Brust ab.
  • Bereite deine Brust sanft auf das Abpumpen vor: Wärme und massiere sie sanft. Das solltest du auch in den Pausen wiederholen.
  • Nun pumpe in folgendem Rhythmus:
    • 15-20 Minuten pumpen
    • 10 min Pause
    • 10-15 min pumpen
    • 10 min Pause
    • 10 min pumpen

Stell die abgepumpte Muttermilch nach der Powerpumpen-Stunde in den Kühlschrank.

Hab Geduld und bleib positiv!

Beim ersten Versuch wirst du wahrscheinlich nur eine geringe Menge Muttermilch gewinnen. Sei deshalb nicht enttäuscht! Es dauert normalerweise einige Tage, bis sich der Erfolg einstellt. Bei einigen Frauen klappt es nach zwei bis drei Tagen, bei anderen hingegen kann es ein bis zwei Wochen dauern. Du brauchst ein wenig Geduld, aber am Ende wird sie sich auszahlen.
Du kannst die Pumpzyklen deinen Bedürfnissen individuell anpassen. So kannst du auch mehrmals am Tag powerpumpen. Wichtig ist, dass sich Anregung und Pause über eine längere Zeit abwechseln.
Bitte auch deine Hebamme oder Stillberaterin um Unterstützung!

You have successfully subscribed!